Berlin, Kind & Kegel, Kinderzimmer, Wohnen
Kommentare 4

Stubenhocker

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

Eigentlich wollte ich darüber schreiben, warum ich unbedingt mal den Berliner Hocker bauen möchte. Genau den Berliner Hocker aus der Hartz IV Möbel Serie. Doch noch ehe ich einen Blogbeitrag fertig bekommen habe, der davon berichtet, wie ich zu meinem Exemplar des Buches „Hartz IV Moebel.com“ gekommen bin und warum der Hocker so genial ist, ist etwas passiert. Ich habe aus genau einem Brett Fichtenleimholz, 10 Schrauben und einem nur schwach aufgeladenen Akkuschrauber (und ersatzweise Muskelkraft) mein Exemplar des Berliner Hockers fertig gestellt.

Die Erkenntnis:

Es geht schneller, den Berliner Hocker zu bauen, als einen Blogartikel darüber zu verfassen.

Aber nun mal langsam und ganz von Anfang an. Seit dem 14. Juli bin ich stolze Besitzerin des Buches „Hartz IV Moebel.com“, dessen Entstehung ich, wie viele andere interessierte Menschen auch, im Internet mitverfolgen, unterstützen und mitentscheiden konnte. Ich bin übrigens sehr froh, dass das Cover gelb geworden ist, denn dafür habe ich auch mein Voting abgegeben. Das rote Gummiband gehört übrigens nicht dazu, sondern dient mir nur als Lesezeichen. Ich finde es praktisch, da es garantiert nicht herausfallen kann. Architekt Le Van Bo, der Mensch hinter den Möbeln, schreib während der Buchpremiere fleißig in seinem One-SQM-House sitzend Widmungen in die druckfrischen Exemplare seines Buches.

 

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

 

 

Und wenn einem schon der Verfasser des Buches in selbiges schreibt, dass der Berliner Hocker die Lösung ist, dann muss man einfach irgendwann seine Pläne in die Tat umsetzen und darf sie nicht weiter hinauszögern. An einem Samstag zog ich also kurzentschlossen mit Kind 2.0 in den Baumarkt. Zielobjekt war laut Bauanleitung ein 1,50 m langes und 30 cm breites Brett aus Kiefern- oder Fichtenleimholz. Doch weil es nur zwei Meter lange Bretter in der passenden Breite und Stärke gab, nahm ich einfach eines davon und hatte nach dem Zuschnitt gleich noch ein Brett mehr.

Materialkosten für das Holz: 7,95 Euro und ein Brett in den Abmessungen 30 x 50 noch obendrauf. Wer eine schöne Idee hat, was ich mit dem Brett anfangen kann, der hinterlässt mir bitte einen Kommentar. Ich freue mich auf kreative Vorschläge. Während ich die passenden Schrauben in einer scheinbar endlosen Auswahl aussuchte, legte Kind 2.0 mitten auf dem Gang des Baumarktes ein wunderschönes Mosaik aus großen und kleinen Unterlegscheiben. Wieder zu Hause angekommen, nahm ich etwas Schleifpapier und Kind 1.0 mit auf den Balkon und wir glätteten die vom Sägen leicht ausgefransten Kanten.

Der Ausbau hätte wahrscheinlich wirklich gerade einmal 10 Minuten gedauert, wenn nicht der Akku vom Akkuschrauber fast leer gewesen wäre. So mussten wir einige Schrauben doch noch von Hand festziehen, damit die Schraubenköpfe wirklich leicht im Holz versenkt waren. Kaum war das gute Stück fertig, begriff Kind 1.0 sofort die Möglichkeiten und probierte etliche Sitz-, Ablage- und Klettervarianten aus.

 

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

 

Während ich noch überlege, ob und wie ich den Hocker lackieren soll und ob auf die eine Seite vielleicht sogar noch Tafellack kommen könnte, findet der weltbeste Ehemann den Berliner Hocker genauso schön, wie er ist. Vielleicht sollte ich aber gar nicht über die farbliche Gestaltung nachdenken, sondern über die Gestaltungsmöglichkeiten, wenn ich noch ein paar Hocker mehr bauen würde. Der Berliner Hocker sieht auf den ersten Blick symmetrisch aus, er ist es aber nicht. Durch dieses feine Detail in seiner Konstruktion hat man allein mit einem einzigen Berliner Hocker sechs unterschiedliche Möglichkeiten, ihn aufzustellen.

 

Berliner Hocker: 10 Euro, 10 Schrauben, 10 Minuten (Hartz IV Möbel @ http://www.hartzivmoebel.de)

 

Etliche Inspirationen, was entstehen kann, wenn mehrere Berliner Hocker kombiniert werden, gibt es auf www.hartzivmoebel.de 

 

 

Suchbegriffe, unter denen dieser Artikel gefunden wurde:

4 Kommentare

  1. Ich schiebe das Projekt schon ein Dreivierteljahr vor mir her. Das hätte schon einige Berliner Hocker ergeben! ;-)
    Danke für den motivierenden Beitrag mit den schönen Bildern. Ich nehme es mir vor für einen der kommenden verregneten Herbstnachmittage. Da hat man gleich ein bisschen Kinderbeschäftigung!

    Liebe Grüße! Astrid

    PS: Ich guck jetzt öfter mal in deinen Blog!

    • Ja, mach das auf jeden Fall mit deinem Nachwuchs. Mein großer kam sich mit seinen 4 Jahren wie der König der Handwerker vor.

      1. verregneter Herbstnachmittag: Ausflug in den Baumarkt, wo es gaaaanz viel zu entdecken gibt
      2. verregneter Herbstnachmittag: Berliner Hocker bauen
      3. verregneter Herbstnachmittag: individuell Bemalen

      Ach, wenn der Sommer doch endlich vorbei wäre… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.