Reisen mit Kindern
Kommentare 6

Jordanien: Highlights einer Rundreise mit Schulkind

Das Tote Meer. Vom Dead Sea Panoramic Complex hat man einen fantastischen Blick. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Gerade frisch zurück aus Jordanien ziehe ich mein Fazit nach einer Woche Rundreise. Vorab: Ein Urlaub in Jordanien lohnt sich auf jeden Fall. Aber mache Sehenswürdigkeiten in Jordanien erlebt man definitiv anders, als der Reiseführer sie beschreibt, wenn man Kinder dabei hat.

Welche Sehenswürdigkeiten in Jordanien wir auf unserer Reiseliste hatten, hatte ich ja schon im Artikel „Jordanien mit Kindern“ zusammengefasst.

Jordanien mit Kindern: Tipps und Reiseinspirationen

Felsenstadt Petra: Das Weltkulturerbe, das auf keiner Jordanien-Reise fehlen darf.

Ja, Petra ist durch und durch touristisch erschlossen und schon kurz nach 7 Uhr morgens machen sich die ersten Besucher auf den Weg durch die Siqs (Schluchten) zu den legendären Bauten, die direkt in die Felsen gehauen wurden. Doch Petra hat mich in mehrfacher Hinsicht in seinen Bann gezogen.

Im Siq von Petra. Dieses Weltkulturerbe lässt einen immer wieder staunen. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Im Siq von Petra. Dieses Weltkulturerbe lässt einen immer wieder staunen. 

Bei der Wanderung durch die Siqs sieht man fantastische Felsformationen, die je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen immer wieder anders aussehen. Nackenstarre vom vielen Hochgucken ist nicht ausgeschlossen. Für Kinder ein wahres Paradies. Sie können immer wieder den normalen Weg verlassen und klettern. Am Ende merken sie gar nicht, wie viele Kilometer sie eigentlich zurücklegen.

Petra ist ein Kletterparadies für Kinder. Hier eine Felsenbrücke mitten der Felsenstadt Petra. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Petra ist ein Kletterparadies für Kinder. Hier eine Felsenbrücke mitten der Felsenstadt Petra. 

In Petra lohnt es sich, die breiten Wege zu verlassen. Hier ein Blick auf das antike Theater. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

In Petra lohnt es sich, die breiten Wege zu verlassen. Hier ein Blick auf das antike Theater. 

Bunter Sandstein in Petra weckt in so mancher Felsenhöhle das Kind in den Erwachsenen. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Bunter Sandstein in Petra weckt in so mancher Felsenhöhle das Kind in den Erwachsenen. 

Das Schatzhaus in Petra ist atemberaubend. Auch das Treiben der Touristen vor dem Schatzhaus ist durchaus sehenswert. Hier muss man einfach länger verweilen.

Petra und der Moment, in dem am Ende des Siq das berühmte Schatzhaus auftaucht. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Petra und der Moment, in dem am Ende des Siq das berühmte Schatzhaus auftaucht. 

Kamele vor dem Schatzhaus in Petra. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Kamele vor dem Schatzhaus in Petra. Hier herrscht das meiste touristische Treiben. 

Doch wer seine Tour durch Petra am Schatzhaus beendet, verpasst noch viele weitere Highlights. Meine Tipps für einen Besuch in Petra mit Kindern werde ich noch in einem gesonderten Artikel zusammenfassen.

Staunend in Petra auf dem Weg hinauf zum Ad Deir Kloster. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Staunend in Petra auf dem Weg hinauf zum Ad Deir Kloster. 

Das Ad Deir Kloster in Petra, der antiken Felsenstadt. Ein langer Aufstieg, der sich lohnt. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Das Ad Deir Kloster in Petra, der antiken Felsenstadt. Ein langer Aufstieg, der sich lohnt. 

Felsenstadt Petra und der lange Abstieg vom Ad Deir Kloster. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Felsenstadt Petra und der lange Abstieg hinunter vom Ad Deir Kloster. Eine Kurve später habe ich mir den linken Fuß böse umgeknickt. 

Die offizielle Homepage für Petra ist www.visitpetra.jo, aber auch die Infos vom Jordanischen Fremdenverkehrsamt zu Petra sind empfehlenswert.

Wüstenerlebnis Wadi Rum: Unbedingt mit Übernachtung einplanen

Ein großartiges Erlebnis auf unserer einwöchigen Jordanien-Reise war auf jeden Fall auch der Besuch des Wadi Rum. Der Begriff „Wadi“ ist hier etwas irreführend, wenn man die anderen Wadis in Jordanien sieht. Ein Wadi ist ein ausgetrockneter Flusslauf, der nur nach starken Regenfällen vorübergehend Wasser führt. Das Wadi Rum ist jedoch eine riesige Wüstenlandschaft, die übrigens ebenfalls von der UNESCO zur Welterbestätte ernannt wurde.

Das Wadi Rum in Jordanien kann man nicht beschrieben. Man muss es selbst erleben. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Das Wadi Rum in Jordanien kann man nicht beschrieben. Man muss es selbst erleben. 

Unendliche Weiten im Weltnaturerbe Wadi Rum. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Unendliche Weiten im Weltnaturerbe Wadi Rum. 

Zur Begrüßung im Wadi Rum gibt es Kaffee mit Kardamom. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Zur Begrüßung bei einer Beduinenfamilie im Wadi Rum gibt es Kaffee mit Kardamom. 

Kamel im Wadi Rum. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Kamel im Wadi Rum. Allerdings hat mir das Fotografieren mehr Spaß gemacht als das Reiten.

Zwei Dinge kann ich im Wadi Rum uneingeschränkt empfehlen – eine Fahrt mit dem Jeep und eine Übernachtung in einem der Wüstencamps. Rasant geht es bei einer Jeep-Tour zu, aber es ist die beste Art, möglichst viel vom Wadi Rum zu sehen. Die erfahrenen Fahrer kennen die sichersten Routen durch den Sand und die besten Foto-Stopps.

fantastische Felsformationen im Wadi Rum. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Fantastische Felsformationen im Wadi Rum. 

Nachwuchsfotograf im Wadi Rum. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Nachwuchsfotograf im Wadi Rum. 

Eine Jeep Tour durch das Wadi Rum ist ein großer Spaß für Kinder, die sich schon gut festhalten können. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Eine Jeep Tour durch das Wadi Rum ist ein großer Spaß für Kinder, die sich allerdings gut festhalten müssen. 

Die Rote Wüste in Jordanien, das Wadi Rum. Drehort für den Film "Der Marsianer". Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Die Rote Wüste in Jordanien, das Wadi Rum. Drehort für den Film „Der Marsianer“. 

Überraschend grün war unser Wüstencamp im Wadi Rum, das Captain’s Desert Camp. Wer die Zeit hat, sollte wenigstens eine Nacht in einem Wüstencamp einplanen. Für Kinder ist der „hauseigene“ Berg direkt hinter dem Camp ein wahres Paradies. Er ist leicht zu erklimmen und bietet einen fantastischen Blick auf die Wüste.

Wadi Rum und das Wüstencamp "Captain's Desert Camp. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Wadi Rum und das Wüstencamp „Captain’s Desert Camp“. 

Das Captain's Desert Camp im Wadi Rum ist eine kleine, grüne Oase. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Das Captain’s Desert Camp im Wadi Rum ist eine kleine, grüne Oase. 

Ein bisschen Hippie Feeling im Wüstencamp "Captain's Dessert Camp" im Wadi Rum. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Ein bisschen Hippie Feeling im Wüstencamp. 

Tee trinken im Wüstencamp im Wadi Rum. Ein besonderer Moment. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

„Abwarten und Teetrinken“ wurde bestimmt im Wadi Rum in Jordanien erfunden. Entschleunigung pur!

Sonnenuntergang im Wadi Rum. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Sonnenuntergang im Wadi Rum, vom Felsen hinter dem Wüstencamp aus fotografiert.

Faszination Totes Meer: Beeindruckende Schönheit und definitiv zu kurz für einen Tag

Für das Tote Meer war auf unserer Reise nur eine Übernachtung eingeplant. Definitiv zu wenig, wie ich jetzt aus eigener Erfahrung weiß. Das Tote Meer lag uns in einem faszinierenden Blau zu Füßen und ich hätte am liebsten den Busfahrer alle 500 Meter gebeten, einen Stopp einzulegen.

Das Tote Meer mit seinem salzverkrusteten Ufer. am südlichen Ende. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Das Tote Meer mit seinem salzverkrusteten Ufer am südlichen Ende. 

Das Tote Meer in Jordanien. Die Ufer am südlichen Ende des großen Nordbeckens sind besonders malerisch. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Das Tote Meer in Jordanien. Die Ufer am südlichen Ende des großen Nordbeckens sind besonders malerisch. 

Der südliche Teil des großen Nordbeckens war für mich der schönste Teil und im Nachhinein wäre es gut gewesen, tatsächlich einmal hinunter bis zum salzverkrusteten Ufer zu gehen. Dort kann man zwar nicht baden, weil es keine Dusche zum Abspülen gibt, aber das Tote Meer ist hier viel schöner als bei den Hotelanlagen weiter im Norden.

Das Tote Meer. Vom Dead Sea Panoramic Complex hat man einen fantastischen Blick. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Das Tote Meer. Vom Dead Sea Panoramic Complex hat man einen fantastischen Blick. 

Lohnenswert ist auch die Fahrt Hinauf zum Dead Sea Panoramic Complex. Die Aussicht von dort ist einfach großartig. Man kann den Aufenthalt dort auch gleich mit einem Restaurantbesuch verbinden. Die Mezze (kalte und warme Vorspeisen) sind so lecker und reichhaltig, dass man getrost auf Hauptgerichte verzichten kann.

Einer der Hotelstrände am Toten Meer. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Einer der Hotelstrände am Toten Meer. 

Baden im Toten Meer kann sogar gefährlich werden, wenn Wellengang herrscht. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Baden im Toten Meer kann sogar gefährlich werden, wenn Wellengang herrscht. 

Und warum ist eine Übernachtung zu wenig? Erstens locken Sehenswürdigkeiten wie der legendäre Berg Nebo und das ganzjährig Wasser führende Wadi Mujib in unmittelbarer Nähe und zum anderen kann einem das Wetter durchaus einen Strich durch die Rechnung machen. Ein kräftiger Wind, der von Israel herüber wehte, ließ auf dem Toten Meer Wellen schlagen und es wurde Badeverbot erteilt. Mehr als knietief durfte niemand ins Wasser. Dafür genossen wir einen schönen Sonnenuntergang, leckeres Essen und eine Massage im Spa.

Sonnenuntergang über dem Toten Meer. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Sonnenuntergang über dem Toten Meer. 

Hauptstadt Amman: Die unterschätzte Metropole

Da wir erst am Abend in Jordaniens Hauptstadt Amman landeten, bekam ich erst am nächsten Morgen einen ersten richtigen Eindruck von der Stadt. Amman begrüßte uns mit einem wundervollen Sonnenaufgang.

Sonnenaufgang über der jordanischen Hauptstadt Amman. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Sonnenaufgang über der jordanischen Hauptstadt Amman. 

Nach dem Frühstück ging es hinauf zum Zitadellenhügel, der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit in Amman. Allein von dort aus gab es so viele Ziele zu sehen. Das Römische Theater, die quirligen Straßen von Downtown, eine Treppe in Regenbogenfarben inmitten des Häusermeeres.

Blick auf das Römische Theater in Amman, der jordanischen Hauptstadt. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Blick auf das antike Römische Theater in Amman. 

Der Zitadellenhügel in Amman. Perfekter Ausgangspunkt für eine Tour durch die Stadt. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Der Zitadellenhügel in Amman. Perfekter Ausgangspunkt für eine Tour durch die Stadt. 

Die Treppe, die wir gesehen hatten, konnten wir nicht mehr besuchen. Wir brachen nämlich schon am späten Mittag in Richtung Petra auf, aber ich hätte noch eine weitere Nacht in Amman verbringen können, um einen ganzen Tag vor Ort zu haben.

Straße in Amman und mittendrin Rolex. :-) Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Straße in Amman und mittendrin Rolex. Wer hat das Logo im Bild gefunden?

Neugierig in Downtown Amman. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Neugierig in Downtown Amman. 

Immer wieder in Jordaniens Hauptstadt Amman zusehen sind großartige Wandgemälde. Jordanien: Highlights und Impressionen von einer Rundreise mit Schulkind. Mehr dazu auf www.berlinfreckles.de

Immer wieder in Jordaniens Hauptstadt Amman zu sehen sind großartige Wandgemälde. 

Noch mehr Highlights in Jordanien auf Pinterest

Schrieb ich schon, dass eine Woche viel zu kurz ist, um Jordaniens Schönheiten wirklich zu entdecken? Zum Glück haben noch viele andere außer mir Jordanien bereits bereist. Ihre und meine Reisetipps und lohnenswerten Sehenswürdigkeiten habe ich ich auf meinem Pinterest Board „Jordanien mit Kindern: Tipps & Reiseziele“ gesammelt.

 

Dieser Beitrag ist Teil meines Familienreiseblogs. Für meine Reisen arbeite ich auch mit touristischen Partnern zusammen. Hier erfährst du mehr über mich als Reisebloggerin und meine Reiseartikel.  

Ein besonderer Dank geht außerdem an Dani von Butterflyfish.de, weil sie und ihre Tochter nicht nur die perfekte Reisebegleitung waren, sondern auch, weil sie mir ein paar ihrer schönsten Fotos einfach so zur Nutzung überlassen hat.

6 Kommentare

  1. Supertolle Fotos, liebe Sophie!
    Ich bin schon wieder total begeistert von der Idee, nach Jordanien zu fahren. Wenn ich das so sehe, kommt Jordanien vielleicht doch noch vor Marokko und Oman dran …
    Liebe Grüße
    Gela

    • Hallo Gela,

      hab vielen Dank. Es war wirklich beeindruckend. Aber der Oman steht definitiv auch auf der Liste. Und Marokko. Und… und… :-)

      Liebe Grüße, Sophie!

  2. Wow, was für tolle Fotos!

    Die Schlucht – also nicht unbedingt der menschengemachte Teil von Petra, sondern der naturbelassene Part, obwohl ersteres natürlich auch schön ist – würde ich auch gerne mal vor die Kamera bekommen! Allerdings ist es ja auch nicht ganz billig mal eben nach Jordanien zu kommen.

    Trotzdem: Wunderbare Bilder von einem super interessanten Motiv!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.