Reisen mit Kindern, Schöne Familienhotels
Kommentare 2

Motel One München-City-Süd: Mein Tipp für einen Kurztrip mit Kindern

Magnet für Kinder: Die Wasserspiele vor dem Motel One München-City-Süd

Wer in München ein familienfreundliches Hotel sucht, das auch noch einigermaßen zentral liegt, findet bei Google mehr Ergebnisse unter dem Namen Familienhotel, als einem lieb ist. Das Motel One München-City-Süd hat mir bei einem Kurzaufenthalt in München so gut gefallen, dass ich es euch als Hoteltipp für einen München-Trip empfehlen kann.

Nach meinen guten Erfahrungen in Sachen Kinderfreundlichkeit beim Motel One in Leipzig habe ich für unseren Zwischenstopp auf dem Weg nach Tirol diesmal gezielt die Motel One Hotels in München nach Familienzimmern gefragt. Das Motel One München-City-Süd war meine erste Wahl, weil wir nach zwei Übernachtungen in München ohnehin weiter in Richtung Süden fahren wollten und wir hatten das Glück, noch Zimmer zu bekommen. Je nachdem, welche Veranstaltungen gerade in München sind, ist das an so manchem Wochenende gar nicht so einfach, als fünfköpfige Familie zentral etwas zu finden.

Tipp: Fragt als Familie Motel One per Telefon oder E-Mail an, denn ob es Familienzimmer gibt oder sich zwei Zimmer miteinander verbinden lassen.

Im Motel One München-City-Süd gibt es Eckzimmer, die sich einen kleinen Flur teilen. Bucht man diese Zimmer, hat man seine kleine Familiensuite und im kleinen Flur sogar noch einen extra Stellplatz für den Kinderwagen.
Da wir ein bisschen zu früh für den Chek-in in unsere Zimmer dran sind, suchen wir uns ein gemütliches Plätzchen auf der Terrasse, bestellen Kaffee für die Großen und Apfelsaft für die Kinder. Nach dem Flug aus Berlin und der Fahrt vom Flughafen kommt mir eine kleine Kaffeepause gerade recht.

Typisch: Erst mal viel Milch mit einem Schuss Kaffee

Meine Kinder hält es nur für einen Schluck vom Apfelsaft am Tisch. Kein Wunder, denn nebenan plätschert Wasser und eine große Wiese lädt zum Toben ein. Diese „grüne Seite“ des Hotels haben wir bei der Ankunft gar nicht gesehen.

Wer wie wir mit der U-Bahn am Bahnhof Wettersteinplatz ankommt, sieht zunächst nur den Eingang an der (nicht sonderlich einladenden) Tegernseer Landstraße. Die Tegernseer Landstraße 165 ist auch die offizielle Anschrift des Hotels und das Gebäude hat mehr etwas von einem Bürohaus mit Turm als von einem Hotel. 

Eingangsbereich vom Motel One München-City-Süd

Wiese vor dem Motel One München-City-Süd mit Blick auf das Wohngebiet.

Die Schokoladenseite des Hotels sieht, wer einmal durch die Lobby und wieder hinaus geht oder gleich als Zieladresse die Werner-Schlierf-Straße wählt. Hier gibt es auch kostenfreie Parkplätze auf dem Hotelparkplatz oder in der Werner-Schlierf-Straße und Weißenseerstraße.

Restaurant im Motel One München-City-Süd

Schönes Detail im Motel One Restaurant

Wer durch die Lobby geht, merkt aber auch, dass das Motel One München-City-Süd eine Besonderheit hat. Dieses Hotel hat ein eigenes Restaurant. Ich nehme es vorweg: Es ist nicht nur schön eingerichtet, sondern man kann auch gut essen. Mittags gibt es ein Antipasti-Buffet und abends in der Regel genügend freie Plätze für alle, die wie wir keine Lust haben, mit Kindern noch ein Restaurant zu suchen.

Sieht lecker aus: Das Antipasta-Buffet im Motel One Restaurant

Im Zimmer angekommen, kleben die Kinder sofort an den Fenstern, denn der Blick auf München ist wirklich toll. Bei der Durchsicht meiner Fotos stelle ich fest, dass ich keine Fotos von den Zimmern gemacht habe, dafür umso mehr vom Blick aus dem Fenster. Aber wer Motel One kennt, weiß, was ihn im Zimmer erwartet. Im größeren der beiden Zimmer steht das Babybett und das andere Zimmer erklären meine beiden Großen sofort zum Kinderzimmer.

Hallo München, wie bist du schön!

Atemberaubender Blick aus den oberen Etagen des Motel One München-City-Süd

Am ersten Nachmittag in München holen wir nur unser Mietauto ab, mit dem wir weiter nach Tirol fahren werden, essen im Hotelrestaurant zu Abend und gehen früh ins Bett. Immerhin wollen wir am nächsten Tag München unsicher machen. Das Wetter meint es gut und wir starten mit blauem Himmel in den Tag. Wer für ein Picknick unterwegs noch die passende Verpflegung braucht, findet alles im REWE Supermarkt gleich schräg gegenüber vom Hotel. Der ist übrigens auch perfekt für alle, denen spontan Windeln, Feuchttücher oder ähnliche überlebenswichtige Dinge ausgehen.

Guten Morgen in München! Die Aussichten sind gut.

Ich freue mich besonders auf das Frühstück im Hotel, für das wir aber einen Tisch drinnen im Restaurant aussuchen, damit die Kinder wenigstens für zehn Minuten ans Frühstücken denken und nicht wieder pausenlos am Wasser planschen wollen. Wie in allen Hotels von Motel One kommen die Kosten von 9,50 € pro Person für das Frühstück zum Zimmerpreis hinzu. Kinder bis 6 Jahre zahlen allerdings nichts.

Kein guter Morgen ohne Frühstück - liebevoll angerichtet im Motel One München-City-Süd

Erweitertes Frühstücksbuffet im Motel One München-City-Süd

Beim Frühstücksbuffet fällt mir auf, das viele Bio-Produkte angeboten werden. Super lecker sind die Joghurts von Andechser und natürlich (wie immer) der Obstsalat. Außerdem gibt es Kuchen und sündhaft leckere Teilchen wie Zimtschnecken und Pekannuss-Taschen. War das eigentlich schon immer so bei Motel One?

Ich lasse mich dann doch noch von den Kindern überreden, den Tisch drinnen gegen einen Tisch auf der Terrasse einzutauschen, denn die sie wollen noch einmal „auf die Spielwiese“, wie sie die Grünfläche vorm Hotel nennen. Ich fülle mir die Tasse noch einmal mit Latte Macchiato, schnappe mir noch ein süßes Teilchen, eine Zeitung und genieße Teil zwei unseres Frühstücks und das Klischee der Latte Macchiato trinkenden Mutter. Ja, so viel Zeit muss sein. Immerhin ist das hier unser Auftakt in den Sommerurlaub.

Zweiter Teil des Frühstücks auf der Hotel-Terrasse.

Das Personal im Hotel ist sehr entspannt im Umgang mit unseren Kindern und offenbar auch sehr tolerant, was die hoteleigenen Pflanzen betrifft. Mir wird vom großen Tochterkind eine Blüte nach der anderen an den Tisch gebracht, aber das Restaurantpersonal nimmt die Plünderung der Blumenrabatten gelassen auf. Zum Glück gibt es auch genügend blühende Stauden rund um das Hotelgebäude.

Blumengrüße direkt aus dem Hotelgarten

Blick auf die Terrasse des Motel One München-City-Süd: Frühstücken im Grünen

Eine weitere Besonderheit des Motel One München-City-Süd ist sicher auch die One Lounge, die hier sehr viel größer ausfällt als in anderen Motel One Häusern. Es gibt mehrere gemütliche Sofaecken, schöne Ledersessel, eine große Bar und einige große Tische, die sich perfekt zum Arbeiten eignen – oder auch für ein Würfel- oder Kartenspiel mit der ganzen Familie.

Der Sohn interessiert sich allerdings nur für eine Art von Gegenstand in der Lobby. Die Globen haben es ihm angetan und er sucht auf jedem Globus Österreich. Einer aus der Familie muss schließlich sicher stellen, dass wir unser nächstes Urlaubsziel gut erreichen.

Die One Lounge im Motel One München-City-Süd

Sohnemann plant schon mal die weitere Reiseroute.

Keinen Globus braucht man hingegen, wenn man einen wirklich schönen Spielplatz sucht. Unweit vom Hotel, genauer gesagt in der Firstalmstraße erstreckt sich über mehrere hundert Meter ein sehr schöner Spielplatz, der für Kinder aller Altersgruppen etwas bietet. Vorn gibt es reichlich Sand und Kletterelemente für kleine Kinder. Im Hinteren Bereich findet man anspruchsvollere Klettergerüste, die aber auch gern mal zweckentfremdet werden.

Kinderspielplatz in der Nähe des Motel One München-City-Süd

Ein großartiger Spielplatz der ganz anderen Art liegt nur zweieinhalb Kilometer vom Hotel entfernt. Gemeint sind die Isarauen mit ihren zahlreichen Kieselbänken, verzweigten Wasserarmen und dem Flauchersteg. Ich liebe die Spree hier in Berlin, aber um dieses Stück Landschaft beneide ich die Münchner schon ein bisschen. Der Münchner Tierpark Hellabrunn ist übrigens auch nicht weit.

Perfekt für einen München-Tag mit Kindern: Die Isarauen

Überhaupt sind die Entfernungen innerhalb Münchens recht familienfreundlich, so dass wir innerhalb eines Tages trotz Kleinkind im Schlepptau ziemlich viel gesehen haben. Aber von den verrückten Surfern und Schwimmern im Eisbach oder dem verrückten Eismacher mit Sorten wie „Rollmops“ muss ich noch an anderer Stelle berichten.  Dann auch mit noch mehr Familientipps für München.

Das Motel One München-City-Süd ist auf jeden Fall ein Hoteltipp für München von mir, auch wenn es in keiner Liste unter dem Stichwort „Familienhotel“ zu finden ist.

Dieser Beitrag ist Teil meines Familienreiseblogs. Für meine Reisen arbeite ich auch mit touristischen Partnern zusammen. Hier erfährst du mehr über mich als Reisebloggerin und meine Reiseartikel.  

Suchbegriffe, unter denen dieser Artikel gefunden wurde:

2 Kommentare

  1. In einem Motel One war ich mal, als ich noch keine Kinder hatte. Ist ja gut zu wissen, dass die so familienfreundlich sind. Du scheinst auf deinen Reisen oft Glück mit dem Wetter zu haben, wenn ich deine Bilder so anschaue ;-)

    • Motel One hatte ich auch eine Zeit lang erst ausschließlich als Business Hotels auf dem Schirm. Es verfügt auch nicht jedes Haus über Familienzimmer. Aber das in der Münchener City Süd und das in Leipzig hat mir sehr gut gefallen.
      Liebe Grüße, Sophie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.