Mutter sein, Verlosung
Kommentare 15

Verlosung: Alltagstipps für Küche, Kinder & Co.

Gewinne mit etwas Glück eine KitcheAid Küchenmaschine Artisan in Rot oder einen von 3 REWE Gutscheinen.

„Das bisschen Haushalt macht sich bekanntlich von allein. Die Kinder hören sowieso nie auf das, was man sagt und erziehen sich quasi selbst. Den Job wuppt man als Supermutti sowieso mit links. Ist doch logisch, dass dann noch unendlich viel Zeit zum Bloggen bleibt!“ Ja, manchmal habe ich wirklich genau so auf die Frage geantwortet, wie ich ich meinen Alltag organisiere, damit am Ende noch Zeit zum Bloggen bleibt. Nicht aber, ohne dabei ein ganz breites Grinsen aufzusetzen. Tatsächlich gibt es aber so einige Tipps und Tricks für den Alltag als Working Mom, die das Leben leichter machen. Und so habe ich keine Sekunde gezögert, als REWE mich gefragt hat, ob ich nicht eine Blogparade über Tipps zum Alltag mit Beruf und Kind(ern) machen möchte. Klar, möchte ich das, weil man gute Tipps teilen sollte und weil man selbst nie auslernt.

Und vor allem: Weil euer Tipp womöglich mit einer supertollen KitchenAid Küchenmaschine Artisan rot belohnt wird. Als Trostpreise gibt es 3x einen REWE Gutschein in Wert von 50 Euro zu gewinnen. Und zwar nicht nur für Mütter, sondern auch gern für Väter, die tolle Tipps für den Alltag parat haben!

Gewinne mit etwas Glück eine KitcheAid Küchenmaschine Artisan in Rot oder einen von 3 REWE Gutscheinen.

Ich hatte wirklich einen Moment lang überlegt, ob ich dieses Schätzchen in Knallrot nicht einfach selbst behalten sollte. Wo ich doch überall diese Blogposts voller Lobhudeleien über die KitchenAid lese!!! Jetzt aber erst einmal meine Tipps, obwohl ich derzeit keine Working Mom bin, sondern eine Elternzeit-Mom. Mit drei Kindern ist aber immer dafür gesorgt, dass keine Langeweile aufkommt. (….und Working Mom ist an sich ja schon ein total redundanter Begriff.)

Bei gutem Wetter nutzen wir natürlich so lange wie Möglich die Zeit auf dem Spielplatz aus. Ich zumeist stillend auf der Bank und die „Großen“ irgendwo auf verschiedenen Ebenen unterwegs. Wenn wir dann nach Hause kommen, muss es beim Abendessen oft schnell gehen. Die gute Stulle steht aber bei Kind 1.0 und 2.0 gerade wenig hoch im Kurs. Daher ist mein absoluter Favorit Pasta mit Buttersoße. Die gute, von allen hier heiß geliebte Buttersoße ist der Inbegriff für etwas, das wirklich lecker ist, aber absolut einfach und schnell zuzubereiten ist. Die TeilnehmerInnen der Blogst Konferenz in Essen im Herbst 2013 wissen noch, wofür Buttersoße sinnbildlich steht. ;-)

Dafür haben wir meistens eine Packung gefüllte Nudeln im Kühlschrank, zum Beispiel Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung. Und Butter ist sowieso immer da. Ich setze einen Topf mit Wasser auf und wenn es kocht, kommt etwas Salz ans Wasser und der Topf vom Herd. Die Hitze reicht vollkommen und nichts kann überkochen. Das noch heiße Kochfeld ist perfekt für den kleinen Topf, in den ein großes Stück Butter kommt und dazu ein paar Blätter Salbei vom Balkon. Ich mag sie gern fein geschnitten, aber sie gehen auch ganz, wenn man sich die Mühe sparen will. Die Pasta abgießen, ab damit auf den Teller, Buttersoße drüber und fertig. Zumindest für meine Kinder ist das Essen damit fertig. Und sie sind überhaupt nicht böse, wenn „von dem Grünen da“ nicht so viel auf dem Teller landet. Geriebener Parmesan wird dagegen gern genommen. Wir Erwachsenen gehen gern noch kurz mit der Pfeffermühle drüber und streuen noch ein paar geröstete Pinienkerne drauf, die ich gerne auf Vorrat röste und dann in einer kleinen Dose aufbewahre.

Immer wieder ein Hit bei uns: Gefüllte Pasta mit Salbei-Buttersoße

Und wenn wir mal das Sandmännchen mit dem Abendessen kombinieren, weil es spät geworden ist, kann ich meinen Nachwuchs mit dem Stichwort Picknick begeistern. Dazu brauchen wir nur unseren Teppich, ein Muffinblech und das, was die Küche an Fingerfood so hergibt. Wie das aussieht, habe ich hier auf Facebook gepostet. In letzter Zeit gab es öfter mal Picknick  – auch ohne dass schon Zeit fürs Sandmännchen gewesen wäre – denn bei diesem Essen kann ich wunderbar nebenbei stillen.

Habe ich schon irgendwann erwähnt, dass wir das Sandmännchen aufnehmen und es daher immer pünktlich schaffen? Das ist super praktisch, wenn das Sandmännchen mal zur Wunsch-Uhrzeit der Eltern kommen muss. ;-) Der Große hat den Trick natürlich längst mitbekommen, ist aber nicht böse drüber. Ich nehme übrigens auch gern etwas auf, anstatt es live zu schauen – von Fußballspielen während der WM mal abgesehen.

Und noch ein Tipp, den ich gerne teile. Verordnet euch als Mama Smartphone-freie Zeiten. Möglicherweise gibt es dann ein paar Bilder weniger für Instagram und Facebook, aber ihr seid mit den Gedanken wirklich bei der Sache und nicht mit der halben Aufmerksamkeit im Netz. Also, Flugmodus an, Schuhe aus und ab in den Buddelkasten. Zu Hause bei uns gilt das beim Essen für alle Telefone. Nichts ist so wichtig, dass wir nicht auch noch nach dem Essen zurückrufen könnten.

Jetzt aber zu euren Tipps! Habt ihr ein total geniales und einfaches Familien-Rezept, das ihr gern teilen wollt? Oder einen anderen Tipp, wie man sich den Alltag als Mutter (oder auch Vater) einfacher machen kann? Dann immer her damit. Ihr könnt bloggen, wenn ihr einen eigenen Blog habt. Ihr könnt euren Tipp samt Foto auf Facebook posten oder auf Instragram veröffentlichen. Eigentlich überall, wo man ihn öffentlich sehen kann. Wichtig ist, dass ihr den Hashtag #WorkingMomTips verwendet und einen Link zu dieser Verlosung hier setzt.

Den Link zu eurem Alltagstipp tragt ihr einfach mitsamt eurer E-Mail Adresse in das Link-Tool hier unten ein. 

  1. Euren Mama- oder Papatipp schreiben, am besten mit Foto
  2. Hashtag #WorkingMomTips und einen Link zu dieser Seite hinzufügen (Kurzlink: http://bit.ly/workingmomtips)
  3. Link zu eurem Tipp aus der Adresszeile des Browsers kopieren
  4. Euren Tipp bis einschließlich 31. Juli 2014 hier unter „Add your link“ eintragen.
  5. Daumen drücken

NEU: Jetzt auch per Kommentar teilnehmen! 

Ich habe viele E-Mails bekommen, dass die Teilnahme über das Linktool nicht möglich ist, weil ihr z.B. keinen Instagram-Account habt oder eure Facebook-Einträge nur für Freunde sichtbar sind. Nach Rücksprache könnt ihr jetzt auch mit eurem Alltagstipp per Kommentar unter diesem Beitrag teilnehmen.

Ist das nicht super? Also, ran an die Kommentarfunktion! Ich freue mich natürlich trotzdem, wenn ihr diesen Beitrag über Facebook & Co. teilt.

 

 

REWE Beste Wahl LogoDie Gewinner werden unter allen Teilnehmenden per Zufall ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Die Teilnahme ist bis 31. Juli 2014 möglich. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Diese Blogparade wird unterstützt von REWE Beste Wahl. Vielen Dank für die tollen Preise! 

 

 

 Loading InLinkz ...

15 Kommentare

  1. Stef sagt

    alte Mustertapeten könne von den Kindern sehr gut zum ausmalen genutzt werden :-)

  2. Janine sagt

    Ich bin momentan auch in Elternzeit mit einem kleinen Bengel, der morgen 3 Monate alt wird.

    Als Office Managerin hatte ich alles im Griff. …nun sind meine Zeitpläne völlig durcheinander – zudem bin ich als Stillende völlig durcheinander ;)

    Früher hatte ich imaginäre Post-its im Kopf – nun muss ich sie wirklich beschriften :D

    Was mir hilft, wenn es einen Termin gibt…..so tun als ob er schon eine Stunde früher wäre, dann kommt man mit schnell noch mal mit Wickeln, Stillen, Umziehen, etc. klar. Somit komme ich dann immer pünktlich.

    Da ich seit Henri kaum noch Autofahrerin bin (positiv für die Umwelt), nehme ich manchmal Altglas und/oder -papier sowie Pfandflaschen unten im Kinderwagen mit, somit erspart sich mein Mann die große Tour zum Recyclinghof am Wochenende, wenn dort alle Schlange stehen.

    Keine mega ultimativen Tipps, aber ich bin ka noch mit Kind Nummer 1 „am Einnorden“ :)

    Die Kitchen Aid ist toll; ich habe seit über 10 Jahren den Mixer. Und bei Rewe kaufe ich gerne ein und mache dadurch viele Payback-Punkte.

    LG aus Hamburg, Janine

  3. Lisa sagt

    Auch einfach toll zum Vorbereiten und ein super „Urlaubs-Feeling-Rezept“ ist ein leckerer Couscoussalat mit wahlweiße Hackfleisch, Putenhackfleisch, Fisch, Garnelen oder ganz ohne „Tier“-Beilage:

    Dazu braucht man:
    – Couscous
    – Hackfleisch/Fisch/oder was man sonst so mag
    – Gurke
    -Paprika
    -Mandel, -stifte
    – Minze
    – Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry
    – Zitronensaft
    – Radiesschen

    – Einfach die benötigte Menge Couscous mit der doppelten Menge heißem Wasser übergießen, Gemüsebrühe dazu und ziehen lassen (gelegentlich durchrühren!)!
    – In der Zwischenzweit Minze in feine Streifen schneiden
    – Paprika, Radieschen und Gurke würfeln
    – Hackfleisch anbraten, salzen und pfeffern und ab in den Couscoustopf
    – alle anderen Zutaten dazu geben, wenn es abgekühlt ist
    – nach Belieben noch mit Ingwer oder Curry würzen und einem Schuss Zitronensaft
    – Mandelstifte/ganze Mandeln darüber streuen und fertig :)

    Das ganze ist auch super für ein Picknick auf dem Teppich, der Wiese oder am See und hält sich locker 2 Tage im Kühlschrank

    ich wünsche allen ein wundervolles Wochenende mit viel Sonnenschein und Ruhezonen! :)

  4. Sabine sagt

    Bin noch nicht so lange im Mama-Geschäft und habe noch keine Tipps, bin aber für jeden Tipp dankbar. Aber eine Küchenmaschine Würde ichbtrotzdem gern gewinnen.

  5. Andrea sagt

    Was mir hilft, viel Zeit und auch Geld zu sparen, ist, einen Wochenplan fürs Essen zu erstellen. Ich mache einmal pro Woche (meist am Freitag) einen Großeinkauf, wo ich alles, was man auf Vorrat kaufen kann, kaufe und unter der Woche besorge ich nur Brot, Milch und Obst und Gemüse. Das spart Zeit, weil man dann nicht jeden Tag überlegen muss, was man kocht und nicht jeden Tag ins Geschäft muss, weil einem eine wichtige Zutat fehlt. Außerdem koche ich auch öfters vor bzw. koche ich größere Mengen, wo ich dann den Rest einfriere und für Tage, wo keine Zeit zum Kochen bleibt, dann auch was Leckeres zum Servieren habe. Seit wir die Woche essenstechnisch durchplanen, werfen wir auch kaum noch Lebensmittel weg, was für mich auch sehr wichtig ist.

    • Liebe Andrea, herzlichen Glückwunsch! Du hast einen der drei REWE Gutscheine gewonnen. Du bekommst eine E-Mail von mir. Bitte antworte darauf und schicke mir deine Kontaktdaten zu, damit der Gewinn verschickt werden kann.

      Sophie

  6. Steffi Knecht sagt

    Mein Muttitip für ein schnelles Essen jederzeit sind Nudeln mit „deutscher“ Tomatensosse.. einfache Mehlschwitze mit Wasser aufrühren und dann ordentlich Tomatenmark dazu bis die weisse Pampe schön rot und cremig ist.. geht schneller als die Nudeln weich sind und schmeckt allen! Zum Glück lieben meine Kinder aber auch ihren Obstteller zum Abend heiss und innig. No carb ist oft ihr selbstgewähltes Motto!

  7. Leuchtturmwärterin sagt

    Mein heißester Mama – Tipp und immer wieder ein Geschenk für werdende Mütter ist eine Packung OxiAction (egal ob Eigenmarken der Drogerieketten oder das Original). Ja, ich weiß – nix zum Essen, aber zum Entfernen sämtlicher Obst-, Gemüse-, Getränke-, Schmuddel- oder sonstiger Flecken. Ich liebe weiße Kleidung, auch an meinen Kindern. Zunächst waren es die heißgeliebten Bodies, die durch unkontrollierte Fäkalausbrüche, später durch Möhrenspuckereien immer wieder in Mitleidenschaft gezogen wurden. OxiAction war stets mein treuester Begleiter. Ein Messlöffel voll auf einen Eimer Heißwasser, 1 Tag einweichen, waschen und wieder freuen. (Bei den Möhrenrestflecken half die Sonne nach). Die Bodies haben darunter nie gelitten, denn auch meine 2. Tochter hat diese getragen und sie waren immer noch gut in Form und wunderbar weiß.
    Auch heute entfernt OxiAction alle Alltagsflecken und wird somit stets mein treuester Begleiter sein. Auch macht sich ein solc hes Eimerchen immer wieder super in einem Geburtspaket. Meine Freundin war überrascht, dass sich neben Cremes und Miniwindeln auch ein solcher Alltagshelfer befand – aber auch sie ist überzeugt. Nun können wir nicht nur entspannt beim Obstpicknick auf dem Spielplatz sitzen und den Kindern beim Kakao schlürfen zu sehen, sondern auch unser Fleckenallerlei auf unseren Klamotten entfernen, die entstanden sind, als die Kinder uns vor lauter Glück umarmten, egal wie schmutzig sie waren.

    • Liebe Leuchtturmwärterin, herzlichen Glückwunsch! Du hast die KitchenAid Küchenmaschine gewonnen. Du bekommst eine E-Mail von mir. Bitte antworte darauf und schicke mir deine Kontaktdaten zu, damit der Gewinn verschickt werden kann.

      Sophie

  8. Jacqueline sagt

    Hallo Sophie,

    ich bin erst ein halbes Jahr im Muttibusiness unterwegs, aber ich habe einen heissen Tipp für alle Mütter, die aufgrund von zu kurzen Stillpausen/fehlendem Auto etc. nur schwierig einkaufen können.
    Ich habe nun einige Male die Hellofresh Box getestet und ich denke wir bleiben dabei. Mein Freund und Vater meines Kindes ist etwas „mäkelig“ bezüglich essen, aber wenn die Gerichte geplant sind und grammgenau „eingekauft“ ist dafür, akzeptiert sogar er neue Gerichte.
    Ich kann es nur empfehlen:)
    Liebe Grüße

  9. Hallo ;)
    Ich habe meinen Tipp bei Instagram gepostet! Ein schneller gesunder Snack mit wenig Aufwand. Nicht nur für Kinder!

    Viel Spaß beim Nachmachen!

  10. Hallo Sophie,
    die Pasta mit Buttersoße klingt genial, die werden wir nachkochen und gerade vorhin haben wir im Garten gepicknickt. Das machen wir im Sommer ganz häufig, weil es den Essalltag (und die Esskultur :D) bereichert und manchmal auch entschärft.

    Ich habe mich ansonsten hier ausgelassen: http://www.fraumama.de/der-ultimative-tipp-fuer-den-mama-alltag/ (Dein Linktool ist leider schon geschlossen)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken
    Kerstin

    • Liebe Kerstin, herzlichen Glückwunsch! Du hast einen der drei REWE Gutscheine gewonnen. Du bekommst eine E-Mail von mir. Bitte antworte darauf und schicke mir deine Kontaktdaten zu, damit der Gewinn verschickt werden kann.

      Sophie

  11. Liebe Nathalie, herzlichen Glückwunsch! Du hast mit deinen „Kleine (Survival) Alltagsideen für Familie&Kids“ einen der drei REWE Gutscheine gewonnen. Du bekommst eine E-Mail von mir. Bitte antworte darauf und schicke mir deine Kontaktdaten zu, damit der Gewinn verschickt werden kann.

    Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Link zu deinem letzten Blogartikel: