Pinterest
Kommentare 8

Reiseplanung mit Pinterest: Tipps für deine Urlaubsplanung

Reiseplanung mit Pinterest: Tipps und Tricks für Urlaubsplanung in seiner schönsten Form

„Ins Reisegepäck gehört vor allem eines: Vorfreude!“ Ich habe die Reiseplanung mit Pinterest für mich entdeckt und verrate, warum Pinterest mehr ist als nur eine schöne Bildersammlung. Gewusst wie, wird Pinterest für die Urlaubsplanung zu einem wirklich nützlichen Tool.

Gibt es eigentlich jemanden, der Pinterest noch nicht kennt? Wohl kaum. Vielleicht geht es dir aber wie mir noch vor kurzem, dass man zwar einen Account hat, hier und da stöbert und pinnt, aber nicht gezielt. Dabei eignet sich Pinterest für die Reiseplanung ganz hervorragend.

In diesem Artikel zeige ich dir vor allem Funktionen für die Reiseplanung mit Pinterest. Aber wenn du sie ausprobierst, wirst du feststellen, dass du diese Tipps auch ganz leicht auf andere Themen anwenden kannst. Also, damit du richtig Spaß bei deiner Urlaubsplanung mit Pinterest hast, zeige ich dir…

  1. welche Grundlagen wichtig sind, wenn du neu bei Pinterest bist.
  2. wie du die Kategorie Reise bei Pinterest für dich nutzen kannst.
  3. wie nützlich die Suchfunktion von Pinterest für deine Reiseplanung ist.
  4. welche Informationen für deine Reise allein in einem Pin stecken können.
  5. was Orts-Pins sind und wie du die Kartenfunktion bei Pinterest nutzen kannst.
  6. wie nützlich Gruppenpinnwände für deine Reiseplanung sind.
  7. wie überraschend  die Funktion „verwandte Pins“ ist.

Reiseplanung mit Pinterest: Die Grundlagen

Der Name Pinterest entstand aus den englischen Wörtern pin = ‚anheften‘ und interest = ‚Interesse‘. Pinterest ist ein Ort, an dem du als Nutzer kreative Ideen, nützliche Tipps oder einfach schöne Fotos und Videos (als Pins) auf virtuellen Pinnwänden sammeln kannst. Pinterest selbst beschreibt es so: „Pinterest ist ein Ort, an dem du dir Ideen von Gleichgesinnten für all deine Projekte und Interessen holen kannst.“

Pinterest ist aber auch ein soziales Netzwerk. Du kannst einen Pin ebenfalls teilen (repinnen), zeigen, dass dir ein Pin gefällt (Herzchen geben) und ihn kommentieren. Du kannst über die Profile der User mehr über sie erfahren und siehst (falls angegeben) den Link zu ihrem Facebook- und Twitter-Account sowie den Link zur eigenen Webseite oder zum Blog. Lies dir zu den wesentlichen Funktionen von Pinterest am besten den offiziellen Leitfaden durch. Er enthält auch ein anschauliches Video. Mein Pinterest-Profil findest du unter de.pinterest.com/berlinfreckles.

Reiseplanung mit Pinterest: Mein Pinterest-Profil und meine Pinnwände. Viele davon nutze ich zur Urlaubsplanung. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Mein Pinterest-Profil unter https://de.pinterest.com/berlinfreckles/ und meine Pinnwände. Viele davon nutze ich zur Urlaubsplanung.

Eine ausführliche Hilfe zu allen Funktionen von Pinterest findest du unter https://help.pinterest.com. Nicht wundern: Manche Überschriften gibt es nur auf Englisch, aber die Texte sind schon deutsch. Hier merkt man, dass Pinterest vor allem im amerikanischen Raum genutzt wird, aber die Anzahl deutschsprachiger Nutzer wächst.

Reiseplanung mit Pinterest: Die Kategorie Reise und wie du sie nutzen kannst

Wenn von Pinterest die Rede ist, fallen oft Sätze wie: „Da könnte ich stundenlang rumklicken.“ oder „Ich stöbere einfach so herum und finde immer neue Pins, die ich spannend finde.“ Auch wenn du Pinterest für die Reiseplanung nutzen willst, kann es dir passieren, dass du vor lauter Pins und Ideen den Überblick verlierst. Wenn du also etwas für eine ganz konkrete Reise oder ein Urlaubsziel auf Pinterest finden willst, empfehle ich dir die Suchfunktion von Pinterest und erkläre sie im nächsten Abschnitt.

Reiseplanung mit Pinterest: "Reise" ist eine der Hauptkategorien von Pinterest. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

„Reise“ ist eine der Hauptkategorien von Pinterest. Zu finden im Dropdown-Menü rechts neben dem Suchfeld. 

Möchtest du dich aber überhaupt erst einmal inspirieren lassen, wo die nächste Reise überhaupt hinführen könnte, dann empfehle ich zum Einstieg die Kategorie „Reise“ auf Pinterest. Kategorien bei Pinterest? Ja, richtig.

Etwas versteckt am rechten Ende des Suchfeldes kannst du ein Menü ausklappen und findest dort die Kategorien oder auch Hauptthemen von Pinterest. Dort klickst du auf „Reise“ und bekommst sofort passende Pins angezeigt. Außerdem erscheinen unter der Hauptkategorie immer verwandte Themen, die du wiederum anklicken kannst.

Reiseplanung mit Pinterest: Innerhalb einer Kategorie bietet Pinterest immer verschiedene Themen an. Ähnlich funktioniert die geführte Suche (Guided Search) von Pinterest. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Innerhalb einer Kategorie bietet Pinterest immer verwandte Themen an. Ähnlich funktioniert die geführte Suche (Guided Search) von Pinterest.

Reiseplanung mit Pinterest: So nutzt du die umfangreiche Suchfunktion

Die Suchleiste von Pinterest steht nicht umsonst ganz oben, denn die Suchfunktion ist wirklich nützlich, wenn man für die Reiseplanung bei Pinterest Informationen über einen ganz bestimmten Ort oder zu einem bestimmten Stichwort sucht.

Schon während des Eintippens eines Suchbegriffes bekommst du Vorschläge von Pinterest, was viele Nutzer gesucht haben, als sie diesen Suchbegriff eingegeben haben. Tippst du zum Beispiel „Südtirol“ als Stichwort ein, bekommst du die Vorschläge, nach „Südtirol Meran“, „Südtirol Urlaub“, „Südtirol Essen“ und „Südtirol Hotel“ zu suchen. Darunter werden dir Pinner vorgeschlagen, und zwar in erster Linie solche, hinter denen offizielle Accounts des Landes oder der Region stecken. Sich dort für die Reiseplanung umzuschauen, ist schon mal eine gute Idee.

Ganz unten in den Suchvorschlägen während der Eingabe findest du auch drei Pinnwände. Als ich eben noch einmal „Südtirol“ eingetippt habe, wurde mir auch die Pinnwand „Urlaub in Südtirol mit Kindern {Reisetipps}“ als Vorschlag angezeigt, wo ich zusammen mit ein paar anderen Bloggerinnen tolle Reisetipps für einen Familienurlaub in Südtirol pinne. Ich bin gespannt, welche Vorschläge du angezeigt bekommst.

Reiseplanung mit Pinterest: Die Suchfunktion von Pinterest unterstützt dich schon bei der Eingabe mit Vorschlägen zu passenden Stichworten, Pinnern und Pinnwänden. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Die Suchfunktion von Pinterest unterstützt dich schon bei der Eingabe mit Vorschlägen zu passenden Stichworten, Pinnern und Pinnwänden. 

„Manchmal weiß man gar nicht, was man sucht, bis man es gefunden hat.“ sagt Pinterest selbst. Kennst du das auch? Pinterest hat sich genau darüber Gedanken gemacht und bietet dir die sogenannte „Guided Search“, die geführte Suche an. Was hinter Pinterests Guided Search steckt und wie sie funktioniert, erklärt Pinterest in einem anschaulichen Video. Ähnlich wie bei den Themen, werden dir Buttons mit verwandten Suchbegriffen angezeigt.

Hier meine persönlichen Tipps im Überblick, wie du die Suchfunktion für deine Reiseplanung auf Pinterest voll ausnutzen kannst:

  • Lass dich von den Suchvorschlägen leiten, die Pinterest dir schon während der Eingabe ins Suchfeld macht.
  • Stöbere ruhig herum. Deine letzten Suchanfragen werden gespeichert und dir bei einem erneuten Klick ins Suchfeld angezeigt. So kannst du erneut starten und dich komplett anders durchklicken.
  • Kombiniere selbst verschiedene Suchbegriffe. Je genauer deine Suchbegriffe beschreiben, was dich interessiert, umso nützlicher werden die Pins für dich sein.
  • Lösche einzelne Suchbegriffe mit dem Kreuz aus der Suchleiste und setze einen ganz neuen dazu. Mit diesem „Baukasten“ an Suchbegriffen ist es einfach, deine Suche zu variieren.
  • Probiere Suchbegriffe (besonders Ortsnamen) nicht nur auf Deutsch, sondern in verschiedenen Sprachen aus. Gerade bei Deutschlandreisen ist der „Blick von außen“ wirklich spannend.
  • Nutze die geführte Suche unterhalb des Suchfeldes, um neue Ideen zu erhalten, wonach du suchen könntest.

Reiseplanung mit Pinterest: Diese Informationen stecken in einem Pin

Das wirklich Praktische an Pinterest ist ja, dass sich hinter fast jedem Pin eine Webseite verbirgt, die weitere Informationen über das enthält, was du gerade suchst. Dazu klickst du in der Detailansicht eines Pins direkt auf das Bild oder den Button „Lesen“ rechts unter dem Bild.

Reiseplanung mit Pinterest: Ein einzelner Pin steckt voller Informationen - vor allem Pins mit Ortsangabe liefern weitere Details. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Ein einzelner Pin steckt voller Informationen – vor allem Pins mit Ortsangabe liefern weitere Details. 

Wenn der Pin mit einer bei Pinterest verifizierten Webseite verknüpft ist, erscheint außerdem ein Textauszug von dieser Webseite. Auch der Beschreibungstext liefert weitere Informationen und oft auch Hashtags (Stichworte), die du direkt anklicken kannst.

Ist bei einem Pin ein Ort hinterlegt, bekommst du einen Kartenausschnitt angezeigt. Auf diese Orts-Pins bei Pinterest gehe ich im nächsten Abschnitt noch genauer ein.

Reiseplanung mit Pinterest: Orts-Pins und die Kartenfunktion

Wenn du verschiedene Pinnwände zum Thema „Reisen“ und „Urlaub“ besuchst, wird dir auffallen, das bei manchen Pinnwände oberhalb der Pins eine Karte zu sehen ist. Diese Karte kann mit dem Button in der rechten oberen Ecke vergrößert werden. Du kannst sie verschieben, zoomen und bekommst angezeigt, wie viele Pins es zu einem bestimmten Ort gibt. Für jede Pinnwand kann diese Kartenfunktion in den Pinnwand-Einstellungen ein- oder ausgeschaltet werden.

Reiseplanung mit Pinterest: Eine Pinnwand mit Kartenfunktion ist bei der konkreten Reiseplanung sehr nützlich. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Eine Pinnwand mit Kartenfunktion ist bei der konkreten Reiseplanung sehr nützlich.

Bei den Pins, die dort zu sehen sind, handelt es sich um sogenannte Orts-Pins. Jedem Pin kann beim ersten Pinnen oder nachträglich beim Bearbeiten ein Standort zugewiesen werden. Hierfür arbeitet Pinterest mit dem Dienst FourSquare zusammen. Je nachdem, wie genau der Standort ausgewählt wurde, gehört der Pin nur zu einem bestimmten Ort oder zeigt eine Sehenswürdigkeit, ein Hotel, ein Café etc. innerhalb des Ortes mit der genauen Adresse an.

Die Zuweisung eines Standortes ist etwas, das mich manchmal etwas Nerven kostet, denn es kommt vor, dass Pinterest den Ort, den ich festlegen will, gar nicht zur Auswahl anzeigt. Aber ich vermute, daran wird gearbeitet, denn gerade bei der Reiseplanung auf Pinterest ist die Kartenfunktion ein wirklich praktisches Feature. 

Reiseplanung mit Pinterest: So nützlich sind Gruppenpinnwände

Eigentlich hätte ich diesen Punkt auch „So viel Spaß machen Gruppenpinnwände bei Pinterest“ nennen können, denn diese Funktion ist eines meiner persönlichen Highlights unter all den Funktionen bei Pinterest. In der Pinterest-Hilfe gibt es unter „Wissenswertes zu den Pinnwänden“ einen ganzen Abschnitt über die Gruppenpinnwände. Ich nutze sie vor allem zusammen mit anderen Bloggern, von denen ich weiß, dass sie tolle Pins zu einem bestimmten Thema beitragen können.

Reiseplanung mit Pinterest: Nutze Gruppenpinnwände bei Pinterest, um mit Freunden und Familie gemeinsam Reisetipps zu sammeln. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Nutze Gruppenpinnwände bei Pinterest, um mit Freunden und Familie gemeinsam Reisetipps zu sammeln. 

Aber auch mit Freunden und Familienmitgliedern lohnt sich eine Gruppenpinnwand bei Pinterest, um alles für die nächste Reise zu sammeln. Bekanntlich gehen die Meinungen über eine „gelungene Urlaubsreise“ mitunter weit auseinander. Anhand der Pins könnt ihr sehen, wonach jedem der Sinn steht und manchmal entdeckt der eine ja genau den Reisetipp, nach dem ein anderer gesucht hat.

Ich sammle meine Reiseinspirationen auf folgenden Gruppenpinnwänden bei Pinterest. Mitpinner sind auf meinen Gruppenpinnwänden sehr herzlich willkommen.

Reiseplanung mit Pinterest: Überraschendes mit der Funktion „verwandte Pins“

Reiseplanung mit Pinterest: Zu jedem Pin kannst du dir optisch und inhaltlich ähnliche Pins anzeigen lassen. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Zu jedem Pin kannst du dir optisch und inhaltlich ähnliche Pins anzeigen lassen. 

Nehmen wir an, du hast einen tollen Pin gefunden und denkst dir: „So etwas Ähnliches brauche ich noch für meine Pinnwand.“ Jetzt kannst du natürlich ein Stichwort aus dem Titel oder der Beschreibung nehmen und in die Suchleiste eingeben oder die Funktion „Verwandte Pins“ nutzen.

Dazu rufst du einen Pin in der Detailansicht auf. Mit der kleinen Lupe rechts oben in der Bildecke kannst du einen Rahmen um einen bestimmten Bildausschnitt ziehen und Pinterest versucht dir möglichst optisch ähnliche Pins anzuzeigen. Du kannst aber auch einfach mit der Maus oder dem Finger (in der App) nach unten scrollen und bekommst optisch und inhaltlich ähnliche Pins angezeigt.

Reiseplanung mit Pinterest: Verwandte Pins zeigen ähnliche Bilder an. Oftmals mit überraschenden Reisezielen. (Quelle: www.Berlinfreckles.de)

Verwandte Pins zeigen ähnliche Bilder an. Oftmals mit überraschenden Reisezielen.

Diese Pins werden angezeigt, wenn man beim Pin vom Darß an der deutschen Ostsee einfach ein bisschen nach unten scrollt. Schöne Strände mit Brocken im Wasser gibt es also unter anderem auch in Irland und auf Zypern. Die verwandten Pins funktionieren je nach Motiv mal mehr und mal weniger gut, aber man sollte sie auf jeden Fall einmal ausprobiert haben. Reisen bedeutet schließlich auch, immer etwas Neues zu entdecken, nicht wahr?

Weitere Links zum Thema Reiseplanung auf Pinterest

 

Auch wenn ich selbst staune, wie viel mir rund um Reisetipps und die Urlaubsplanung mit Pinterest eingefallen ist, habe ich die Weisheit natürlich nicht mit Löffeln gefressen. Deshalb möchte ich dir lesenswerte Beiträge zum gleichen Thema vorstellen.

 

Wer weitere Linktipps findet, darf sie mir gern schicken oder in die Kommentare posten. Ebenso gern gesehen, sind Links zu tollen Reise-Pinnwänden bei Pinterest. Oder habe ich etwas vergessen bzw. an der einen oder anderen Stelle sogar kompletten Blödsinn erzählt? Dann freue ich mich ebenfalls über einen Kommentar.

 

Suchbegriffe, unter denen dieser Artikel gefunden wurde:

8 Kommentare

  1. super Tipp und toll erklärt. Ich habe den Eindruck das Pinterest in Deutschland noch nicht sooo richtig angekommen ist. Ich nutze es aber leider noch zu wenig.

  2. Bei Pinterest liebe ich den Suchbegriff „Abandoned Places“ – Reiseziele der ganz speziellen Art! Nur eher nicht mit Kids, da viele wie aus einem surrealen Schauermärchen aussehen…
    Danke in jedem Fall für die vielen tollen Anregungen!

  3. Liebe Sophie
    ein wirklich gelungener Artikel. Vielen Dank für die ganzen Infos. Ich habe leider ein Problem bei der Kartenfunktion. Bei mir wird sie einfach nicht angeboten. Wenn ich auf Pinnwand bearbeiten, oder neue Pinnwand erstellen gehe, sehe ich keine Option für die Karte? Hättest du mir einen Tip?
    Vielen Dank und ganz liebe Grüsse
    Tina

    • Hallo Tina,
      danke. Direkt nach meinem Artikel hab’s ein Update bei Pinterest und die Kartenfunktion hat sich geändert.
      Grundsätzlich kann man immer noch Orts-Pinns machen, aber die Pinnwand kann nicht mehr mit so einer schönen Karte dargestellt werden.
      Mal schauen, ob das wirklich so bleibt. Dann muss ich meinen Artikel aktualisieren.
      Liebe Grüße, Sophie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Link zu deinem letzten Blogartikel: