Reisen mit Kindern
Schreibe einen Kommentar

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Maienfeld, Foto: Graubünden Ferien, Gaudenz Danuser

Wohin mit Kindern beim Urlaub in der Schweiz? Die schönsten Ideen und Ausflugsziele für einen Familienurlaub in Graubünden habe ich hier zusammengestellt. Für uns geht es nächste Woche ins Schweizer Kanton Graubünden. Für unsere Familienreise in die Schweiz habe ich so viele Reiseinspirationen gesammelt, die ich gern mit euch teilen möchte. Tolle Tipps von Reisebloggern sind natürlich auch dabei!

Wo gibt es Tipps für Graubünden mit Kindern?

Einige kennen die Schweizer Alpen schon, weil sie selbst als Kind mit den Eltern dort waren, manche hingegen nur aus den Heidi-Verfilmungen. Die Frage ist: „Wo findet man Ideen für den Familienurlaub in der Schweiz, wenn man selbst Kinder hat?“

Bevor du wild umher googelst, habe ich hier schon mal ein paar Links zusammen getragen, die mir selbst bei der Reisevorbereitung für die Schweiz geholfen haben.

Links mit allgemeinen Tipps für den Urlaub in Graubünden:

  • Wer noch nie einen Familienurlaub in der Schweiz gemacht hat, ist für die ersten Planungen mit der Rubrik „Familienferien“ hier auf myswitzerland.com gut bedient.
  • Unter dem Stichwort „Familienferien in Graubünden“ hat das Fremdenverkehrsamt Graubünden alle wichtigen Informationen hier auf seiner Homepage
  • Auch wenn Wandersite.ch ein schickes Webdesign vermissen lässt, habe ich nirgendwo sonst so umfangreiche Links zum Thema Familienwanderungen und Ausflugsziele in der Schweiz gefunden.

Links mit besonderen Tipps für Graubünden von Reisebloggern

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Alp Flix in Savognin, Foto: TSBA, Lorenz A. Fischer

Alp Flix in Savognin, Foto: TSBA, Lorenz A. Fischer

Unsere Reisepläne für Graubünden mit Kindern

Unsere erste Station in Graubünden wird das Heidiland sein. Nun ja, genau genommen erstreckt sich die Ferienregion Heidiland über einige Orte im Kanton St. Gallen und einige im Kanton Graubünden. Aber wenn die Schweizer in Sachen Urlaubserlebnis nicht auf die Grenzen von Kantonen achten, sehen wir das genauso entspannt.

Wir checken wir aber nur schnell im Swiss Heidi Hotel in Bad Ragaz ein, denn um 17:30 Uhr wollen wir noch bei einem spektakulären Ereignis dabei sein. In der Taminaschlucht bei Bad Ragaz werden bei der Light Ragaz „atemberaubende und zauberhafte Bilder“ projiziert, wie es in der Beschreibung heißt. Da für private Fahrzeuge auf der Strasse in die Taminaschlucht absolutes Fahrverbot herrscht, werden wir die Fahrt mit dem Postauto zurücklegen. Das Lichtspektakel findet noch bis zum 30. September allabendlich statt.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Light Ragaz in der Taminaschlucht

Light Ragaz in der Taminaschlucht

Am nächsten Tag werden wir uns nach dem Frühstück aufmachen ins Heididorf Maienfeld, dem Spielort der weltbekannten Heidigeschichte. Das war auch längst überfällig, denn schon seit unserer Familienreise ins Schweizer Drei-Seen-Land wollten vor allem meine Mädchen mal das Stück Schweiz sehen, das sie aus dem Heidi-Film kennen. Mit dem Heidi-Film meinen sie vor allem die jüngste Verfilmung aus dem Jahr 2015. Ein ganz wunderbarer Film, wenn ihr mich fragt.

Ich bin sehr gespannt, wie viel vom Zauber der Heidigeschichte im Heididorf Maienfeld rüberkommt. Die Idee ist ja, dass die Besucher mitten ins Dörfli aus Johanna Spyris weltberühmten Roman eintauchen. Auf der Heidialp beim Alpöhi (oder Almöhi, wie wir in Deutschland sagen), verbrachte Heidi im Sommer die schönste Zeit in den von ihr so geliebten Bergen. Die Alphütte wurde im Heididorf authentisch nachgebaut.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Heidialp oberhalb Maisfeld, Foto: Graubünden Ferien

Heidialp oberhalb Maisfeld, Foto: Graubünden Ferien

Wer lieber auf Heidis Spuren wandern will, ist am Pizol mit seiner Familie gut aufgehoben. Nach einer Fahrt mit der Pizolbahn zur Bergstation Pardiel kann man auf dem familienfreundlichen und kinderwagentauglichen Heidipfad wandern. Unterwegs sind auf dem Rundwanderweg spannende Aktivitäten zu erleben, wie der Alpruf, der Geissensprung und der Hängematten-Wald. Und vor der Alp Schwarzbüel lädt ein toller Spielplatz mit Feuerstelle zum Verweilen ein.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Pizolbahn

Pizolbahn mit einer der Heidi-Kabinen

Nach einem ganzen Tag auf den Spuren von Heidi geht’s zum Hof Just und wir schlafen statt in Hotelbetten auf einem Strohlager.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Maienfeld, Foto: Graubünden Ferien, Gaudenz Danuser

Maienfeld, Foto: Graubünden Ferien, Gaudenz Danuser

Nach dem Frühstück geht es weiter über den Flüelapass in die Hochalpen bis ins Engadin nach Pontresina. Man könnte natürlich auch den Tunnel nehmen und sein Auto verladen lassen. Aber wer will das schon bei solch einer Landschaft?

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Flüelapass, Foto: stefan schlumpf photography

Flüelapass, Foto: stefan schlumpf photography

Einen Zwischenstopp werden wir auf jeden Fall in Guarda machen. Das kleine Bergdorf gehört zu den schönsten Orten Graubündens, heißt es. Der Dorfkern ist geprägt von alten Engadiner Häusern mit typischen Wandbemalungen und Sgraffiti.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Brunnen in Guarda, Foto: Graubünden Ferien

Brunnen in Guarda, Foto: Graubünden Ferien

Der Schweizer Tourismusverband hat Pontresina mit dem Label „Family Destination“ ausgezeichnet. Dieses Gütesiegel bekommen nur Ferienorte, die ihr Angebot gezielt auf die Bedürfnisse und Wünsche von Kindern und deren Begleitpersonen ausrichten.

In Pontresina werden wir in der Jugendherberge übernachten. Praktischerweise sind im Sommer ab zwei Übernachtungen Bergbahnen inklusive, so dass wir uns gar nicht so lange im Zimmer aufhalten wollen. Rauf auf den Berg, heißt das Motto. Und vielleicht sehen wir sogar ein paar Steinböcke?

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Aussicht auf die Oberengadin Seen, Foto: Graubünden Ferien/Andrea Badrutt

Aussicht auf die Oberengadin Seen, Foto: Graubünden Ferien/Andrea Badrutt

Für den nächsten Tag haben wir uns den Gletscher vorgenommen. Der Morteratsch ist der drittlängste Gletschers der Ostalpen und auf dem Gletscherlehrpfad bis zur Eiszunge und zum Gletschersee lernt man ganz nebenbei allerhand über den Gletscher. Vorher geht es aber noch für eine kleine Stärkung in die Alp Schaukäserei Morteratsch. Hier kann man zuschauen, wie auf traditionelle Art Käse entsteht und ihn natürlich auch genießen.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Feuerstelle am Morteratsch, Foto: Pontresina Tourismus

Feuerstelle am Morteratsch, Foto: Pontresina Tourismus

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Morteratsch Gletscher, Foto: Graubünden Ferien/Andrea Badrutt

Morteratsch Gletscher, Foto: Graubünden Ferien/Andrea Badrutt

Den Nachmittag wollen wir in Pontresina verbringen. Sollten wir noch Energie übrig haben, wartet der neue Hochseilgarten von Pontresina auf uns. Die Anlage befindet sich im Wald und ist mit Seilbrücken, Seilrutschen, Schwebebalken und unterschiedlichen Hindernissen schon für Kinder ab 4 Jahre geeignet.

Unseren letzten Tag in Graubünden lassen wir ganz ruhig angehen. Panoramazug fahren statt Wandern. Ich gebe zu, dass wir diesen Tag als Familie so verbringen, weil ich immer schon mal mit dem Bernina Express fahren wollte. Von den Höhen der Schweizer Alpen hinunter bis nach Italien und die ganze Landschaft durch große Panoramafenster an sich vorbei ziehen lassen.

Schweiz mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub in Graubünden, Rhätische Bahn bei Morteratsch, Foto: Graubünden Ferien/Erik Süsskind

Rhätische Bahn bei Morteratsch, Foto: Graubünden Ferien/Erik Süsskind

Ich weiß nicht ganz, ob ich mit dem Panoramazug auch programmtechnisch das Herz meiner Kinder erobern werde, aber ein bisschen darf es ja auch mal nach den Eltern gehen auf Reisen, oder?

Ich freue mich über alle, die mir vom 2. bis 6. August auf Instagram, Twitter und Facebook in die Schweiz folgen. Einen ausführlichen Blogbericht mit meinen persönlichen Eindrücken und Empfehlungen wird es natürlich später auch geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.