Kinderzimmer, Wohnen
Kommentare 1

Kuscheliges für Nachteulen

Kinderbettwäsche Inari, im Hintergrund Fuchs-Dekoration Singoli aus Filz (Bildquelle: Urbanara.de)

Nein, ich schreibe jetzt nicht über meine zwei Nachteulen, die in letzter Zeit beinahe Nacht für Nacht zielsicher auch in der stockdunklen Wohnung ihren Weg in unser elterliches Bett finden. Es würde sonst ein Artikel darüber werden, wie ich es schaffe, mit nur 30 Zentimeter verfügbarer Bettbreite doch noch Schlaf zu finden – oder es zumindest versuche.
Nein, ich möchte noch einen kleinen Nachtrag zu meinem Artikel über Urbanara liefern. Den Pop-Up-Store in Berlin gibt es nicht mehr, dafür aber den Showroom in der Weinmeisterstraße, in dem Berliner und Berlinbesucher die Gelegenheit haben, eine Auswahl der Produkte von Urbanara direkt in Augenschein zu nehmen. Ansonsten ist Urbanara vor allem eine Online-Marke für hochwertige Wohntextilien und Accessoires, wie es auf ihrer Über-uns-Seite heißt.

Unter der Rubrik Kinder auf Urbanara.de findet sich eine feine Auswahl an Kindertextilien und Accessoires fürs Kinderzimmer. Nicht nur weil ich zwei Nachteulen habe, die lieber auf Wanderschaft gehen als in ihren Betten zu schlafen, gefällt mir die Kinder-Bettwäsche Inari. Verziert mit handgearbeiteten Stickereien in Form einer Eule und eines Igels ist sie eine angenehme Abwechslung zwischen vielen quietschbunten Exemplaren, die man für Kinderbetten sonst so erwerben kann. Wer es bunter mag, der schaue sich am besten mal nach der Pico-Kinderbettwäsche bei Urbanara um.

Kinderbettwäsche Inari, im Hintergrund Fuchs-Dekoration Singoli aus Filz (Bildquelle: Urbanara.de)

Kinderbettwäsche Inari mit gestickter Eule und Igel (Bildquelle: Urbanara.de)

Kinderbettwäsche und Textilien (Bildquelle: Urbanara.de)

Hatte ich nicht im Frühjahr noch geschrieben, dass man getrost Eulen und Füchse fürs Kinderzimmer vergessen könne, weil jetzt Eichhörnchen der tierische Trend im Kinderzimmer seien? Nun ja, angesichts solch schöner Gegenbeweise muss ich wohl hiermit meine Aussage zurück nehmen.

Gibt es bei euch einen bestimmten Tiertrend im Kinderzimmer oder legt ihr euch da auch nicht so fest?

1 Kommentare

  1. Elisabeth sagt

    Was selbst meine Großeltern noch wussten…

    Schlaf ist nicht nur die gesündeste Form der Entspannung; er bietet uns zudem die Möglichkeit der Verarbeitung unserer Erlebnisse. Deshalb tauchen wir gerade in so gemütlichen und kuscheligen Betten gern ins Reich der Träume ein. Aber wie findet man schnell in den gesunden Schlaf?

    Gedanken
    – Denken Sie an etwas Schönes! Vielleicht hilft bei Kindern der Lieblings Teddy oder das Püppchen. Einige Tipps können wir schon beherzigen, denn mir helfen noch immer zwei kleine hübsche Kuschelkissen.

    Rituale
    – Vor dem Einschlafen immer die gleichen Dinge tun,
    z. B. eine Geschichte oder Märchen vorlesen, hören, Lieder singen oder selbst ein Buch lesen!
    Kontinuität
    –Jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen gehen und möglichst zur gleichen Zeit aufstehen, auch am Wochenende!
    Umgebung
    – In dunkler und ruhiger Umgebung schlafen, Heizungsluft meiden, ein
    kühles Schlafklima zwischen 16 und 18° C im Zimmer ist optimal.
    – Im Bett aber mögen wir es warm und gemütlich.
    So wie bei den -Kuscheltipps für Nachteulen- fallen uns schon viele traditionelle, gewohnte und gutgemeinte Rituale ein. Mit weichen Decken und Kissen können wir uns am besten einkuscheln und sorgen damit gleichzeitig für ein trocken-warmes Bettklima.
    Ernährung
    – Heiße Milch mit Honig macht müde und lässt uns wunderbar einschlafen. (Milchprodukte enthalten bestimmte Aminosäuren, die schlaffördernd wirken.
    Licht
    – Wenn wir nachts aufstehen müssen, sollte helles Licht vermieden werden. Ein rötlicher Farbton eines schwachen Lichts hilft im Gegensatz
    zu normalem blauen Licht, dass die Produktion des Schlafhormons
    Melatonin nicht blockiert wird.

    Und was ist der springende Punkt?
    Schlafen bedeutet Regeneration. Wenn wir müde und insbesondere wenn wir krank sind, hilft auf jeden Fall eine große Portion Schlaf.
    Ich wünsche allen noch viele schöne, angenehme und vielleicht auch unendlich spannende, kunterbunte, zauber- und märchenhafte Träume!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.