Verlosung
Kommentare 25

Verlosung: Interaktive Bücher von LeYo!

Ein Gewinnspiel in Kooperation mit dem Carlsen Verlag

Mein Sohn ist begeistert, weil er auf Anhieb den Eiffelturm gefunden hat. Dieser hatte ihn auf unserer Kurzreise nach Paris im Winter doch sehr beeindruckt. Meine Tochter hockt mürrisch daneben, denn sie will lieber noch eine Geschichte über Australien hören. Meine kleinen Entdecker sitzen im Kinderzimmer mit dem iPad und dem großen Kinderatlas und probieren die LeYo! App aus. Immerhin gibt es hier etwas zu gewinnen und das will vorher ausprobiert werden.

Der Carlsen Verlag hat mit LeYo! eine neue Multimedia-Bibliothek für Kinder geschaffen. Die Idee dahinter, nämlich Bücher und digitale Inhalte zusammen zu bringen, ist natürlich nicht ganz neu. Bisher konnte man digitale Versionen schon veröffentlichter Bücher als E-Book oder als App kaufen, die dann neben dem Vorlesemodus auch interaktive Inhalte haben. Doch das Buch braucht man dafür eigentlich nicht mehr. Anders die Stifte wie Ting oder Tiptoi, mit denen man im eigens dafür entwickelten Buch auf etwas tippt, damit man weitere Inhalte hört.

LeYo! funktioniert ganz ähnlich, nur dass man dafür kein Gerät kaufen muss, wenn man ein Smartphone oder Tablet besitzt. Neben einem Buch aus der LeYo! Reihe von Carlsen (www.carlsen.de/leyo) braucht man die LeYo! App, die man kostenlos im AppStore oder bei GooglePlay downloaden kann. Beim ersten Start lädt man sich die zum Buch passenden Multimadia-Inhalte, was in unserem Fall schneller ging, als ich erwartet hätte. WLAN ist hier unbedingt zu empfehlen! Für die weitere Benutzung braucht man allerdings keine Verbindung zum Internet mehr.

LeYo! App von Carlsen: Die App downloaden und starten

LeYo! App von Carlsen: Passendes Buch auswählen

LeYo! App von Carlsen: Inhalte laden

Hält man dann die App über eine Buchseite, erkennt die App, wo man sich gerade befindet und lädt die Inhalte, was im Fall des Atlas‘ ein echt schöner Effekt ist, wenn nacheinander die einzelnen Länder aufleuchten und quasi aus der Karte hervortreten. Da sich das Bild in der App immer mitbewegt, je nachdem wie das Tablet über das Buch gehalten wird, entsteht wirklich der Eindruck, als wenn alles im Buch lebendig wird.

LeYo! App von Carlsen: Die Buchseite wird erkannt

Es gibt am Rand drei verschiedene Symbole, die angetippt werden können. Je nach Auswahl passieren unterschiedliche Dinge, wenn der Fokuspunkt der Kamera (ein grüner Kreis) über bestimmte Inhalte wandert. Diese Inhalte zu finden, war auch für die Vierjährige nicht schwer, denn die interaktiven Bildteile leuchten kurz auf und wackeln, wenn man mit dem Fokuspunkt über sie fährt.

LeYo! App von Carlsen: Der Fokuspunkt ist etwas tückisch

Der kleine grüne Kreis ist aber auch das Detail, das uns am Anfang etwas Kopfzerbrechen bereitete, denn wenn man mitten in einer Geschichte mit dem Kreis auf ein anderes Element kommt, startet die App die nächste Interaktion. So brauchte es am Anfang mitunter drei Anläufe, ehe meine Kinder einen Text auch zu Ende anhören konnten. Irgendwann hatten sie dann den Bogen raus, das Tablet einfach für einen Moment nicht mehr aufs Buch zu richten und lieber auf den Schoß zu legen.

So manch einer mag anführen, dass die Bücher bei der Benutzung der LeYo! App doch ziemlich im Hintergrund stehen, da die Kinder mehr auf den Bildschirm als auf die Buchseiten gucken. Immerhin muss man zwischendurch immer mal wieder ins Buch gucken – schon allein, um die Seiten umzublättern. Aber auch ganz ohne App finde ich das Buch „Mein Atlas“ liebevoll gestaltet. Es ist fast wie ein Wimmelbuch, das hier auch gern ohne iPad einfach so zur Hand genommen wird.

Mein Fazit: Eine tolle Idee, die in der Umsetzung der App sicher noch an der einen oder anderen Stelle optimiert werden könnte. Die Bücher dazu sind einfach toll, auch wenn mal kein Smartphone oder Tablet dabei ist. Sehr praktisch für uns ist zudem, dass die Seiten aus stabiler Pappe sind. Da kann Kind 3.0 ruhig auch mal darin blättern, ohne dass ich Angst um die Seiten haben muss.

Kinderatlas für die LeYo! App von Carlsen: Auch ohne App toll zum Schmökern.

Ich verlose je ein Exemplar der folgenden LeYo! Bücher. Hinterlasst mir einfach bis zum 18. März 2015 einen Kommentar, welches Buch ihr gern gewinnen würdet.

Jeder Kommentar, der bis einschließlich Mittwoch, den 18. März 2015 eingeht, nimmt an der Verlosung teil. Es entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden.

Mein Favorit ist ganz klar der Atlas. Ich bin gespannt, welche Bücher in den Kommentaren von euch am meisten genannt werden. Viel Glück!

25 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.