Alte Dame zum Anbeißen: Sophie la Girafe wird 50

Sophie la Girafe von VulliTiere finden bei uns ja immer ein dankbares Zuhause, besonders wenn sie in Form von Fruchtgummi, in Plüsch oder als Kinderbuchillustration daher kommen. Zum letzten Weihnachtsfest hielt dann auch ein weiteres Tier hier Einzug: Sophie la Girafe von Vulli. Schließlich musste ja der Weihnachtsmann dem Töchterchen auch etwas bringen, weil es sonst bedeutet hätte, dass sie nicht artig gewesen war. Dabei hatten wir noch reichlich Babyspielzeug und besonders solches, das sich angeblich zum Beißen als Zahnungshilfe eignen soll. Was soll’s, eines mehr kann auch nicht schaden und eine Namensvetterin als Kautschukgiraffe hat man ja auch nicht alle Tage.

In diesem Jahr, genau am 25. Mai wird Sophie la Girafe nun immerhin schon 50 Jahre alt und wurde seit ihrer „Geburt“ 1961 im Design nicht verändert. Töchterchen scheint sich auch nicht daran zu stören, dass sie da einen echten Oldie zum Spielen bekommen hat, denn sie liebt ihre Giraffe. Leidenschaftlich wird sie gedrückt, gekaut und angesabbert. Was muss das arme Tier nicht alles über sich ergehen lassen!

Töchterchen mit Sophie la Girafe

Vom Hersteller Vulli gibt es übrigens zum 50. Geburtstag ein kleines Filmchen…

3 Kommentare

  1. Nicht unbedingt ein Spielzeug für Babys oder Kleinkinder! Das Verbrauchermagazin Ökotest hat die Gummigiraffe näher unter die Lupe genommen, mit erschreckendem Ergebnis: Nach Angaben von Ökotest lösten sich derart viele nitrosierbare Stoffe – die sich im Körper in krebserregende Nitrosamine umwandeln – aus Sophie, daß die Kultgiraffe in Deutschland nicht verkehrsfähig ist. Außerdem wurde mit Naphthalin ein weiterer krebverdächtiger Stoff in Sophie gefunden.

    Ökotest vergibt ein “ungenügend” und allen Eltern die Sophie la Girafe besitzen die Empfehlung, diese wieder zurückzubringen.
    http://www.cleankids.de/?p=16844

  2. Über das von Ökotest veröffentlichte Urteil hinaus sind mir leider keine Details bekannt. Weder liegen mir deren Prüfberichte vor, noch wurde das Institut genannt, welches diese Tests durchgeführt hat.

    Wir bei siebenschön verkaufen Sophie la girafe, weil es nicht nur ein traditionsreiches und liebenswertes Spielzeug für Neugeborene ist, sondern auch den strengeren deutschen (als europäischen) Sicherheitsnormen entspricht.

    Dies können wir durch Zertifikate zweier deutscher Prüfinstitute belegen. Bei Interesse einfach mal im Laden danach fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.