Lunchbox Ideen: Ordentlich was im Kasten!

Heute haben ich Sohnemann wieder erläutern müssen, wann er denn nun genau ein Schulkind werden wird. Er zählt dann immer mit seinen Fingern auf: „Erst werde ich vier und dann fünf. Und wenn dann der Sommer fast vorbei ist, bin ich ein Schulkind.“ Mal sehen, wie oft wir diese Schulsache noch durchgehen müssen, denn wenn seine Vorfreude auf die Schule jetzt schon so groß ist, weiß ich nicht, wie das erst in den kommenden zwei Jahren werden wird.

Ein Zufallsfund im Netz machte aber auch mir jetzt mächtig Vorfreude auf die Schule – oder sagen wir, auf’s Schulbrote machen. Die Eltern schulpflichtiger Kinder werden an dieser Stelle sicher leise kichernd mit den Augen rollen, denn sie wissen, dass man wahrscheinlich selten die Zeit haben wird, die nachfolgenden Ideen für die Brotbox (oder neudeutsch Lunchbox) umzusetzen. Da ich aber diese Erfahrung noch nicht machen konnte, schwelge ich beim Anblick der kreativen Pausenbrote noch ein bisschen in meiner Vorfreude auf die Schulzeit.

Huhu, es gibt Essen! Für diese Lunchbox mit Eulentoast, Nudeln und hartgekochten Eiern muss man kein großer Dekomeister sein.

Mit einem echten Monster in der Lunchbox kommt garantiert Spaß beim Essen auf. Muffinförmchen auf Papier sorgen dafür, dass alles an seinem Platz bleibt. Wer’s gesünder mag, kann auch ein Monster aus dunklem Brot zaubern.

Zur Not geht’s auch ohne Brot: Ein Lunchbox mit Vogelnest aus Nudeln und Chicken Nuggets mit kleinen Mozzarella Kugeln. Dafür ist aber zumindest eine kleine Plastikgabel nötig.

Das dürfte auch Kindern Spaß machen, die sonst eher keinen Käse mögen: Eine tierische Lunchbox mit Käsetoast und Crackern.

Und für die ganz großen Messerschwinger und Schnitzkünstler in der Küche gibt es noch eine Linkempfehlung. Die Webseite Funky Lunch bietet eine große Galerie mit Kunstwerken aus Toastbrot. Das passende Buch kann dort auch gleich bestellt werden.

 

6 Kommentare

  1. Sehr netter Artikel! Ich bin immer auf der Suche nach neuen Ideen für die Brotdose… Ehrlich gesagt, verliert man leider die Energie, wenn die Brotdose häufig noch fast gefüllt wieder zurück kommt, auch wenn man sich die größte Mühe gibt… :-((

  2. Habe den Beitrag gerade erst entdeckt, das sind ja wirklich tolle Ideen! Sicher nicht jeden Tag umsetzbar, aber für besondere Anlässe eine schöne Inspiration. Am besten gefällt mir das Toast-Kätzchen, wobei ich leider keine großen Schnitz-Künste besitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.