Zu Fuß und am liebsten cool

Hatte ich erwähnt, dass wir Berlin lieben? Sollte es an der einen oder anderen Stelle im Blog noch nicht deutlich geworden sein, dann sage ich es hier noch einmal direkt und ohne Rüschen: Wir lieben unsere Stadt mit all ihren schönen Flecken und mit all ihren schrulligen Eigenschaften. Ihr wisst schon, wie Sommersprossen eben.

Unterwegs sind wir am Wochenende am liebsten zu Fuß oder für die weiteren Strecken mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zu entdecken gibt’s die besten Sachen sowieso, wo das Auto nicht hinkommt. Seit diesem Herbst mit dabei: Die neuen erklärten Lieblingsschuhe von Kind 1.0
Für Mode interessiert er sich eigentlich nicht sonderlich und zieht meistens ohne große Diskussion an, was ich ihm morgens aus dem Schrank zusammen suche. Kind 2.0 ist da in ihrem Alter von 2 Jahren schon ganz anders, aber würde einen eigenen Blogartikel ergeben… Schuhe müssen für mein großes Kind vor allem zwei Eigenschaften in sich vereinen – cool sein und leicht an- und auszuziehen sein. Dementsprechend viele viele Schuhe mit Klettverschlüssen befinden sich in unserem Schuhregal.

 

Lieblingsschuhe #1 KID SCRATCH von Feiyue

 

Die Sneaker von Feiyue habe ich zuerst beim MilK Magazineentdeckt. Feiyue brachte im Februar 2006 die erste Schuhkollektion in Frankreich auf den Markt. Seitdem hat Feiyue viele Variationen erlebt und wird ständig weiterentwickelt. Der chinesische Name, der „Fei-ue“ ausgesprochen wird, bedeutet „vorwärts fliegen“.

Jetzt im Winter mag Kind 2.0 vor allem seine gefütterten Sneaker, die ich aber einmal fälschlicherweise als „Teddy-Schuhe“ bezeichnet habe. Ich bekam sofort einen bösen Blick zugeworfen, der mir unmissverständlich klar machte, dass es definitiv nicht cool ist, wenn man seine Schuhe so nennt.

 

Lieblingsschuhe #2 KID DELTA SUEDE FUR von Feiyue

 

Und wer sich wundert, was mein lieber Nachwuchs auf dem Foto links unten um den Hals trägt: Dieses Foto habe ich nach dem Besuch bei Katja von KUNIPATZ geschossen und sie wollten ihre neuen Nackenhörnchen gleich tragen. Warum auch nicht? Prenzlauer Berg ist verrückt genug. Dort stehen mal eben Stehlampen und Kinderwippen auf dem Gehweg. Also dürfen Kinder auch mit Nackenhörnchen durch die Gegend laufen.

Kind 1.0 hätte das sicher auf Nachfrage auch als „cool“ bezeichnet. Verstehe einer die Kinder…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.