Baby, Baby!, Fundstücke, Kind & Kegel
Kommentare 2

Verdammte Scheiße, schlaf ein!

"Verdammte Scheiße, schlaf ein!" von Adam Mansbach

„Googel doch mal nach ‚Go the F**K to Sleep‘ oder besser gleich nach ‚Verdammte Scheiße, schlaf ein!‘ grinst mein Mann eben vom Sessel herüber. Er hat gerade den Artikel über Adam Mansbachs Bestseller „Verdammte Scheiße, schlaf ein!“ bei Spiegel Online gelesen. Mansbach ist Vater und Buchautor und hat sich den gesammelten Frust über den ewigen Kampf ums kindliche Einschlafen von der Seele gereimt. Ricardo Cortés hat das Ganze professionell bebildert und das Buch ist ab heute in der deutschen Ausgabe zu haben.

"Verdammte Scheiße, schlaf ein!" von Adam Mansbach

Als ich den Artikel gelesen habe und mir anschließend die Fotostrecke zu Gemüte führe, ist klar, dass dieses Buch seinen Weg in unser Kinderzimmer nicht finden wird, auch wenn ich die Illustrationen schön finde. Hätten wir ein Fluch-Sparschwein, würde es beim Vorlesen nur so klimpern.

"Verdammte Scheiße, schlaf ein!" von Adam Mansbach

Aber beim Dumont Verlag heißt es ja auch im Untertitel „Das vergnügliche Trostbuch für verzweifelte Eltern“. Wer mal für einen Zehner ein Geschenk für frisch gebackene Väter sucht, ist da sicher ganz gut bedient.

"Verdammte Scheiße, schlaf ein!" von Adam Mansbach

Verdammte Scheiße, schlaf ein
32 Seiten, Hardcover, mit 17 farbigen Abbildungen
EUR 9,99 [D] / 15,90 sFr.
Erstverkaufstag: 21.06.2011
ISBN 978-3-8321-9658-5

2 Kommentare

    • Das ist ja mal ein schönes Schwiegermuttergeschenk. Es zeugt von Verständnis für das Elternsein und einer guten Portion (schwarzem) Humor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.