Kind & Kegel, Reisen mit Kindern
Kommentare 1

Wird das noch Winter oder kann das weg?

Ein Kind, ein Kinderfahrrad und die Sehnsucht nach Frühling

Mit diesem Berliner Winter ist es doch wirklich zum aus der Haut fahren. Erst zetert der Nachwuchs dieser Familie mit mir herum, weil unser guter alter Schlitten angeblich zu klein ist, aber wenn ich drauf und dran bin, noch einen zweiten Schlitten zu kaufen, dann ist nichts mehr da vom Winter. Gerade schlagen die dicken Regentropfen aufs Fensterbrett und draußen gibt’s wieder Blitzeins vom Feinsten. Kalt wird’s pünktlich an jedem Wochenende, aber der Schnee bleibt aus. Wenn Schnee kommt, ist er schneller weg als ich den Schlitten aus der Kammer holen kann. Winter an sich ist nicht verkehrt, aber doch bitte nicht so. Ich glaube, das mit dem Schlittenkauf lasse ich in diesem Jahr bleiben.

Von mir aus können wir direkt den Schlitten einmotten und die Fahrräder wieder frühlingsfit machen. Mein Fahrrad steht ohne Ventil, aber dafür mit einem Platten im Hausflur. Der Fahrradanhänger dient derzeit nur als Aufbewahrung für das Sandspielzeug der Kinder. Dass muss sich dringend ändern. Ein Streifzug durch die Online-Shops und die tolle Auswahl an Kinderfahrrädern macht definitiv Lust auf den nächsten Familienausflug. Das Kinderfahrrad von Kind 1.0 und das Laufrad von Kind  2.0 sind im Moment im Gegensatz zu meinem Drahtesel absolut fahrtüchtig, weil sie auf dem Weg zum Kindergarten in diesem Winter viel öfter zum Einsatz kamen als der Schlitten.

 

Ich will Frühling und Fahhradfahrwetter!

Kein Springbrunnen, eine Waschstraße für Kinderfahrräder

Ich brauche so einen Winter nicht und hätte am liebsten schon morgen sonnige 15 Grad.

Und wer jetzt denkt: „Die armen Stadtkinder, wo sollen die denn mit ihren Fahrrädern schon hinfahren?“, der weiß wahrscheinlich nicht, dass – egal in welche Richtung man sich bewegt – der nächste Wald in Berlin nicht weit ist. Unter „Ausflugstipps – Auf Försters Wegen“ gibt die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt kostenlos Ausflugstipps durch die Berliner Forste. Zusammen mit den Routenbeschreibungen gibt es Kartenausschnitte, Wegbeschreibungen, ÖPNV-Anschluss, Sehenswertes, Einkehrmöglichkeiten und Anderes.

Und wenn erst mal der Umzug überstanden und mein Fahrrad wieder fahrtüchtig ist, dann ist der Weg zum Büro noch kürzer und das Wetter hoffentlich so gut, dass auch ich wieder die U-Bahn gegen ein bisschen Mamafitness eintauschen kann.

Dieser Beitrag ist Teil meines Familienreiseblogs. Für meine Reisen arbeite ich auch mit touristischen Partnern zusammen. Hier erfährst du mehr über mich als Reisebloggerin und meine Reiseartikel.  

1 Kommentare

  1. Ich hab auch genug von Schnee und Regen. Sophie, sonnige 15 Grad hört sich umwerfend an.

    Meinen Drahtesel geht es noch schlechter als Deinen. Er rostet auf unseren Hinterhof vor sich hin, während das Laufrad unserer Tochter gut behütet auf dem Balkon steht. :)

    Es wird Zeit… der Frühling und Sommer kann kommen. :)

    lg. Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.