Kinderzimmer, Wohnen
Kommentare 3

Ein Hüttenbett fürs Kinderzimmer

Abenteuer Hüttenbett in Weiß (Foto: Allnatura), Mehr Hüttenbetten und Ideen fürs Kinderzimmer auf http://www.berlinfreckles.de

Ein neues Kinderbett fürs Kinderzimmer soll her. Eigentlich ja gleich zwei. Und weil der Wunsch des großen Mädchens immer größer wird und der nächste Geburtstag immer näher rückt, verbringe ich gerade wieder mehr Zeit auf Pinterest und sammle dort schöne Kinderbetten. Und wir stehen als Eltern vor der Qual der Wahl.

Wenn sich zwei Kinder ein Zimmer teilen, denkt man natürlich auch in die Höhe.

Bis jetzt haben wir uns als Eltern zum das Thema Hochbett noch herumgedrückt. Immerhin müssen wir an die Sicherheit denken. Hier gibt es schließlich noch das kleine Mädchen. Und das klettert überall dort hinauf, wo es ihre Geschwister ihr vormachen.

Ginge es nach meinen beiden Mädchen, würde eher heute als morgen bereits ein halbhohes rosa Spielbett im Zimmer stehen, wäre wahrscheinlich wie ein Schloss dekoriert – und hätte selbstverständlich eine Rutsche. So ein Bett wird es auf meine Pinnwände auf Pinterest nicht schaffen. Auch wenn das große Mädchen bei diesem Hochbett mit Rutsche in Verzückung geriet, habe ich doch eine ganz andere Variante von der gleichen Seite gepinnt. Ins Zimmer kommt mir kein Rutschenbett. Eine Rutsche steht schließlich direkt hinterm Haus auf dem Spielplatz!

Abenteuer Hüttenbett in Weiß (Foto: Allnatura), Mehr Hüttenbetten und Ideen fürs Kinderzimmer auf http://www.berlinfreckles.de

Abenteuer Hüttenbett in Weiß (Foto: Allnatura), Mehr Hüttenbetten und Ideen fürs Kinderzimmer auf http://www.berlinfreckles.de

Oder hier das gleiche Hüttenbett in einem anderen Kinderzimmer, das dem Töchterchen farblich natürlich viel besser gefiel.

Abenteuer Hüttenbett in Weiß (Foto: Allnatura), Mehr Hüttenbetten und Ideen fürs Kinderzimmer auf http://www.berlinfreckles.de

Abenteuer Hüttenbett in Weiß (Foto: Allnatura), Mehr Hüttenbetten und Ideen fürs Kinderzimmer auf http://www.berlinfreckles.de

Und während mein Kind mir beim Pinnen weiter über die Schulter schaut, gefällt ihr und mir die Idee von einem Hüttenbett immer mehr. Tagsüber können sie unten drunter oder oben drauf spielen. Weiß soll es sein, denn Buntes gibt es im Kinderzimmer schon genug.

Am liebsten hätte sie natürlich so ein Strandhütten-Bett, wie das, was sie schon als Titelbild aus meinem Blogartikel über außergewöhnliche Kinderbetten kennt. Immerhin ist hier das Haus nicht nur angedeutet, sondern man hat tatsächlich sein eigenes kleines Reich, wenn man die Türen schließt.

Strandhausbett fürs Kinderzimmer in Weiß (Foto: CAR Kinder)

Unser Problem: gleich zwei dieser Hüttenbetten passen nicht ins Kinderzimmer. Doch nur ein neues Bett zu kaufen, wäre für den Familienfrieden das Ende. Das Ziel bleibt also bestehen. Jedes meiner Mädchen soll ihr eigenes „Häuschen“ bekommen, wir wollen das Kinderzimmer nicht völlig zustellen und wir wollen nicht unser Konto plündern müssen.

Im Moment tendiere ich zu einer Kombination aus hohem Hüttenbett und halbhohem Hüttenbett und pinne (derzeit noch unentschlossen) noch ein bisschen weiter. Hier noch ein paar meiner derzeitigen Favoriten.

 

 

Suchbegriffe, unter denen dieser Artikel gefunden wurde:

3 Kommentare

  1. Mara sagt

    Hallo Sophie,

    ich kannte dieses Strandhausbett schon von deinem Blog. Wir wären schon fast soweit gewesen und hätten es sogar bestellt. Aber dann mussten wir erkennen, dass es für das Kinderzimmer bei uns einfach zu groß ist und für diese Größe zu wenig Nutzen hat.
    Wir haben uns dann doch für ein halbhohes Bett entschieden. Unten haben wir eine zweite Matratze hingelegt, die eigentlich nur zum Kuscheln ist, aber es kann ja auch ein zweites Kind drauf schlafen. Das war uns dann doch wichtiger.

  2. Elisabeth sagt

    Ja, in einem Strandhaus-, Hütten- oder auch Himmelbett zu schlafen, mein eigenes Reich zu haben, das wäre mein Kindertraum gewesen.
    Die meisten Kinder empfinden solche und ähnliche Rückzugsorte wie diese als äußerst entspannend und gleichzeitig abenteuerlich und inspririerend.
    Das sind einfach wiklich traumhafte und umsetzbare Ideen

  3. Das wäre echt ein schöner Rückzugsort für unsere Kleine. Leider ist ihr Kinderzimmer im ersten OG und dort beginnt leider schon die Dachschräge. Muss ich mal überlegen, was da möglich ist. Aber wieder ein sehr schöner Beitrag deinerseits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.