Reisen mit Kindern
Kommentare 10

Dänemark mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub an der Nordsee

Dänemark mit Kindern: Ideen für den Familienurlaub an der Nordsee von Sophie Lüttich Wohin mit Kindern beim Nordseeurlaub in Dänemark? Die schönsten Ideen und Ausflugsziele für den Familienurlaub habe ich hier zusammengestellt.

Wohin mit Kindern beim Nordseeurlaub in Dänemark? Die schönsten Ideen und Ausflugsziele für den Familienurlaub habe ich hier zusammengestellt. Für uns geht es nächste Woche nach Dänemark. Für unsere Reise an die Nordseeküste, bei der wir von Süddänemark bis hinauf an die Spitze von Dänemark fahren, habe ich so viele Reiseinspirationen gesammelt, die ich gern mit euch teilen möchte. Tolle Insider-Tipps von Reisebloggern sind natürlich auch dabei!

Wo gibt es Tipps für die dänische Nordsee mit Kindern?

Viele kennen Dänemark schon, weil sie selbst als Kind mit den Eltern dort waren – wahrscheinlich im Ferienhaus mit schönen Erlebnissen am Strand. Die Frage ist: „Wo findet man Ideen für den Familienurlaub in Dänemark, wenn man selbst Kinder hat?“

Dänemark: Familienurlaub an der dänischen Nordsee

Familienurlaub in Dänemark: Tipps für Dänemark mit Kindern an der Nordsee. Mehr Tipps zum Reisen mit Kindern auf http://www.berlinfreckles.de

Bevor du wild umher googelst, habe ich hier schon mal ein paar Links zusammen getragen, die mir selbst bei der Reisevorbereitung für Dänemark geholfen haben.

5 Links, um sich allgemeine Tipps für die Nordseeküste von Dänemark zu holen:

3 Links mit besonderen Tipps von Bloggern für Dänemark

Unsere Reiseroute: An der Nordseeküste entlang bis an die Spitze von Dänemark

Da wir vor dem Start nach Dänemark in Niedersachsen bei einem großen Familienfest sind, führt unsere Route nach Dänemark an Hamburg und Flensburg vorbei nach Dänemark. Wir werden mehrere Stationen entlang der Nordseeküste bereisen und am Ende noch einen Abstecher nach Aarhus machen.

Nordseeinsel Fanø: Bernstein, Drachen, Robben, und Kite Buggys

Ich freue mich sehr auf unseren kleinen Inselurlaub auf Fanø mitten im Wattemeer. Die Fährüberfahrt ist dauert nur ganz kurz, wird aber vor allem für die Kinder sicher ein Spaß. Auf der Insel werden wir hoffentlich bei gutem Wetter viel Zeit am Strand verbringen. Hier soll es optimal zum Drachensteigen sein und Blokart bzw. Kite Buggy fahren möchte ich auch mal. Notfalls ist ja noch das Inselinnere von Fanø da, wo es sogar einen Waldspielplatz gibt.

Dänemark, Insel Fanø: Strandsegeln mit Blokart und Kitebuggy

Aber brauche auch ein bisschen Bummeln, Kaffee und Kuchen und  ich sehe mich jetzt schon durch die schönen Orte von Fanø flanieren. In Sønderho an der Südspitze soll es besonders hyggelig sein. Die Auszeichnung als schönstes Dorf Dänemarks im Jahre 2011 kommt sicher nicht von ungefähr.

Dänemark: Sønderho auf der Insel Fanø

Vielleicht schaffen wir es zwischendurch noch nach Ribe. Ribe liegt nicht nur ganz nah am Wattenmeer, sondern ist auch die älteste Stadt in Dänemark. Hier gibt es Tipps für einen Sommerurlaub in Ribe. Das Städtchen ist mit dem Wikinger Museum außerdem ein Paradies für alle Kinder, die sich für Wikinger interessieren.

Dänemark, Nordsee: Die Altstadt von Ribe, Dänemarks älteste Stadt

Dänemark, Nordsee: Das Wikingermuseum in Ribe, Dänemarks ältester Stadt

Hvide Sande und der Ringkøbing Fjord: Wasser von allen Seiten

Unser nächster Stopp wird in Hvide Sande sein und wenn man die vom Fremdenverkehrsamt  empfohlenen Aktivitäten für Kinder  dort wirklich alle machen will, reicht ein Sommerurlaub nicht aus.

Wie ich nun schon mehrfach gelesen haben, wird in Hvide Sande der Wassersport ganz groß geschrieben. Ich stand noch nie auf einem Brett, aber vielleicht lassen wir es hier mal auf einen Versuch ankommen? Immerhin gibt es neben den wilden Wellen der Nordsee noch das ruhigere Wasser des Ringkøbing Fjords.

Dänemark, Nordsee: Reiten direkt am Strand

Als Alternative für die Mädchen, die fürs Surfbrett noch ein bisschen zu jung sind, machen wir vielleicht einen Abstecher zu einem der Reiterhöfe in der Nähe von Hvide Sande.

Blogger-Linktipps: Katja von Küstenkidsunterwegs war mit der Familie auf dem Leuchtturm Lyngvig Fyr und verrät, warum es sich dort besonders für Kinder lohnt. Auch für Anna von Familie Motte ging es hoch hinaus auf den Leuchtturm Lyngvig Fyr. Zwei weitere Artikel von ihr empfehlen einen Besuch im Bork Wikingerhafen und einen Tag voller Bewegung im WOW Park.

Danach geht es für uns weiter in die Gegend der Jammerbucht. Ob der Name wirklich vom Jammern kommt? Bei den Dänen ist doch sonst alles so hyggelig?

Nordseeküste Dänemark: Strand in der Jammerbucht (dänisch: Jammerbudgen)

Blogger-Linktipp: Auf dem Weg zur Jammerbucht empfiehlt Geertje von Nordicfamily für alle Surfbegeisterten einen Ausflug nach „Cold Hawaii“, wie der Strand von Klittmøller genannt wird.

Die Spitze von Dänemark: Dünen, Strandleben und Leuchttürme

Vielleicht tue ich der nördlichsten Region von Dänemark ganz fürchterlich Unrecht, aber unsere Route sollte wegen genau zwei Attraktionen in diese Gegend führen. Der erst der Familie passt sich meinen Must-Sees erfahrungsgemäß ohne Widerworte an.

Unbedingt sehen und besuchen möchte ich den von den Dünen halb verschluckten Leuchtturm von Rubjerg Knude.  Rubjerg Knude ist der höchste Punkt dieser der eindrucksvollen Steilküste namens Lønstrup Klint. Als der Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr 1899 erbaut wurde, war sein Standort der höchste Punkt 200 m landeinwärts. Doch Wind und Meer trugen den Hang nach und nach ab, so dass der Leuchtturm heute nur noch wenige Meter vom Rand ent­fernt steht und wahrscheinlich in den nächsten 15 Jahren ins Meer stürzen wird. Um dem Publikum die Möglichkeit zu geben, die gewaltige Natur aus der Vogelperspektive zu erleben, wurde im Turmin­neren eine Treppe gebaut, die bis zur oberen Aussichtsplatt­form führt.

Blogger-Linktipp: Hartmut vom Blog 58 Grad Nord war schon mehrmals bei diesem berühmten Leuchtturm und berichtet hier vom Leuchtturmbesuch mit der Familie. Außerdem hat er Tipps für einen Herbsturlaub in Nordjütland.

Dänemark, Nordseeküste: Strand bei Lønstrup

Dänemark, Nordseeküste: Im Hintergrund der Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr, der von der Düne halb versandet ist und in den nächsten Jahren von der Klippe ins Meer zu stürzen droht.

Dänemark, Nordseeküste: Im Hintergrund der Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr, der von der Düne halb versandet ist und in den nächsten Jahren von der Klippe ins Meer zu stürzen droht.

Eine weitere Attraktion, die wir auf jeden Fall erleben wollen, wurde ebenfalls von der Natur geschaffen – Grenen, die nördlichste Spitze von Dänemark ganz in der Nähe von Skagen. Dänemarks nördlichster Punkt, an dem die beiden Meere Skagerrak und Kattegat zusammentreffen. Es ist ein faszinierendes Erlebnis, an der Spitze von Jütland und dem europäischen Festland zu stehen und die Wellen, die von Nordsee und Ostsee zusammenschlagen zu beobachten. Letztendlich ist es natürlich nur ein Stück Land mit vermutlich jeder Menge Touristen, aber ich denke, es wird trotzdem ein tolles Gefühl sein, einmal genau dort gewesen zu sein.

Grenen, die nördlichste Spitze von Dänemark ganz in der Nähe von Skagen. Dänemarks nördlichster Punkt, an dem die beiden Meere Skagerrak und Kattegat zusammentreffen. Es ist ein faszinierendes Erlebnis, an der Spitze von Jütland und dem europäischen Festland zu stehen und die Wellen, die von Nordsee und Ostsee zusammenschlagen zu beobachten.
Grenen, die nördlichste Spitze von Dänemark ganz in der Nähe von Skagen. Dänemarks nördlichster Punkt, an dem die beiden Meere Skagerrak und Kattegat zusammentreffen. Es ist ein faszinierendes Erlebnis, an der Spitze von Jütland und dem europäischen Festland zu stehen und die Wellen, die von Nordsee und Ostsee zusammenschlagen zu beobachten.

Sagte ich, die ganze Familie richtet sich immer nach meinen Reiseplänen? Stimmt nicht ganz. Manchmal richten sich bei uns die Erwachsenen ganz nach den Vorlieben der lieben Kleinen.

Wir bauen nach so viel Naturschauspielen noch einen Zwischenstopp mit Übernachtung im Vergnügungspark Fårup Sommerland mit ein, von dem ich schon viel Gutes gelesen habe. Immerhin wurde Fårup sowohl 2015 als auch 2016 zum zweitbesten Vergnügungspark in Europa gekürt. Das Gelände befindet sich mitten im Wald, jedoch nicht weit von Blokhus und nur wenige Kilometer vom Strand entfernt. Und da außerdem Dänemarks größter beheizter Aquapark dazugehört, musste dieses Ziel einfach mit auf die Route.

Blogger Linktipps: Geertje war mit ihrer Nordicfamily im Norden von Dänemark unterwegs und hat einige Tipps für Familien parat. Katja von Küstenkidsunterwegs zeigt, dass Løkken

Weitere Reiseinspirationen gibt es auf der offiziellen Webseite von „Toppen af Danmark„.

Ein Abstecher nach Aarhus, Europas Kulturhauptstadt 2017

Das Schöne an der dänischen Nordseeküste ist, dass es nie wirklich weit bis zur Ostsee ist. Ganz besonders bei einem Urlaub in der Region Nordjütland bietet es sich an, einen Abstecher nach Aarhus zu machen. Dänemarks zweitgrößte Stadt ist sehr kinderfreundlich.

Dänemark mit Kindern: Aarhus, Kulturhauptstadt Europas 2017 (Foto: VisitDenmark)

Dänemark mit Kindern: Aarhus, Kulturhauptstadt Europas 2017 (Foto: VisitDenmark)
Dänemark mit Kindern: Aarhus, Kulturhauptstadt Europas 2017 (Foto: VisitDenmark)

Wollt ihr mir auf unserer Reise durch Dänemark ein wenig folgen?

Unter dem Titel „Wie geht Hygge? Auf Spurensuche in Dänemark.“ habe ich einen Live Blog eingerichtet und berichte dort täglich von unserem Roadtrip entlang der dänischen Nordseeküste.

 

Dieser Beitrag ist Teil meines Familienreiseblogs. Für meine Reisen arbeite ich auch mit touristischen Partnern zusammen. Hier erfährst du mehr über mich als Reisebloggerin und meine Reiseartikel.  Alle Fotos im Beitrag stammen mit freundlicher Genehmigung aus dem Mediaportal von VisitDenmark –  Dänemarks offizielle Tourismuszentrale. www.visitdenmark.de 

MerkenMerken

MerkenMerken

10 Kommentare

  1. Das klingt ja nach einer wunderschönen Tour! Wir sind letztes Frühjahr die Küste bis zum Ringkøpingfjord hochgefahren. Toll! Fanø hat mir super gefallen, aber auch Mandø kann ich sehr empfehlen. Die Fahrt mit dem Traktorbus rüber ist für Kinder klasse (Bericht im Blog).
    Liebe Grüße,
    Nicole

  2. Als ausgemachter Fan des Nordens (ver)folge ich natürlich Eure Dänemarkreise. :-) Die Bilder sehen ja traumhaft aus. Wo ist denn das vorletzte Foto aufgenommen? (über Kopenhagen) Liebe Grüße und eine tolle Reise. Ines

  3. Hallo Ines,
    das Foto unter dem Rainbow Panorama zeigt auch Aarhus. Den Gamle By, deutsch „die alte Stadt“, ist ein Freilichtmuseum in Aarhus, Dänemark. Im Gegensatz zu den meisten Freilichtmuseen hat es nicht die ländliche, sondern die städtische Kultur und Geschichte zum Gegenstand. Und das, was wie Kopenhagen aussieht, ist tatsächlich auch Aarhus.

    Liebe Grüße, Sophie

  4. Die perfekte Route! Ich wünsche euch einen tollen Trip! Und lieben Dank fürs freundliche Erwähnen! :-) LG, Elke

  5. Christina sagt

    Hallo,

    Ich habe eine andere Frage: du hast auf Pinterest dir den Ivar Hack gemerkt, wo du schreibst, dass er an den Flora Schrank erinnert…weißt du, wo man diese Tapete findet?

    Viele Grüße Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.