Dies und das
Schreibe einen Kommentar

Gedankenschnipsel: Vom Reichtum des Miteinanders

Vom Reichtum des Miteinanders

Ich habe noch gar nicht über gute Vorsätze gebloggt und wahrscheinlich werde ich das auch gar nicht mehr tun auf diesem Blog, dennoch ist mir gerade um den Jahreswechsel bewusst geworden, dass die besten Momente, aus denen ich am meisten geschöpft habe im letzten Jahr, Momente des Miteinanders waren.

Die Überschrift eines kleinen Randartikels in der Tageszeitung traf den Gedanken genau. Sollte ich wider Erwarten also doch noch gute Vorsätze für 2013 fassen, dann wäre ein gute Vorsatz, noch mehr vom Reichtum des Miteinanders auszukosten, in vollen Zügen. Im Blogartikel über die Fahrt nach München und zurück habe ich darüber geschrieben, dass das Reisen mit Kindern an sich wundervoll ist, der Weg das Ziel usw. Doch das lohnenswerte Ziel, nämlich Zeit mit wunderbaren Menschen zu verbringen, will ich auf keinen Fall geringer schätzen.

Ich habe die kleine Auszeit über Silvester bei Freunden sehr genossen und (das darf man doch an dieser Stelle schreiben) natürlich auch das wundervolle Essen und die besten Cocktails, die je aus einer Hausbar zusammengemixt wurden. Wir haben lange am Tisch gesessen und geredet, soweit das eben in einem Haus mit drei kleinen Kindern möglich ist, Brettspiele gespielt (warum bitte hatte ich vorher noch nie Siedler gespielt…?) und sind spazieren gegangen.

Dagegen haben wir keinen Euro für Knaller und Raketen ausgegeben, sondern uns am Geballer der Nachbarn erfreut. Jahreswechsel wie dieser könnte ich noch eine ganze Menge mehr haben.

Vom Reichtum des Miteinanders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.