Dies und das, Kind & Kegel
Kommentare 3

Spielzeug vs. Zeug zum Spielen

Spielzeug und Zeug zum Spielen: Lieblingsobjekt Steine

Indre nimmt gerade eine Auszeit von ihrem wundervollen Blog MiMa und ich durfte einen Blogbeitrag zum Thema Auszeit beisteuern. In dem Moment, da ihre Anfrage kam, ob ich mitmachen möchte, lief im Fernsehen ein Beitrag über die Auszeit vom Spielzeug. Ein ganzer Kindergarten verordnet sich einmal im Jahr eine Auszeit vom Spielzeug und greift lieber zu Zeug zum Spielen. Hier geht es zu meinem Gastbeitrag.

 

Spielzeug und Zeug zum Spielen: Lieblingsobjekt Steine

Spielzeug und Zeug zum Spielen: Lieblingsobjekt Steine

 

Wie handhabt ihr das mit dem Spielzeug? Gibt es bei euch auch Auszeiten vom Spielzeug? Wandert etwas temporär in den Keller? Was ist das erklärte Lieblings-Spiel-Zeug eurer Kinder?

3 Kommentare

  1. Find ich richtig gut. Das passt ja wie die Faust aufs Auge. Wir haben gerade einen Kita-Platz bekommen, in einer ganz kleinen Kita mit nur 25 Kinder. Das schöne ist, das es dort auch nur sehr wenig Spielzeug gibt. Dafür sind die Kinder jeden Tag draußen. Oft spielen die Kinder auch lieber mit den ganz alltäglichen Sachen, als mit ihrem Spielzeug. :)

    Liebe Grüße, Christian

  2. Frauke sagt

    Wir machen bei uns im Kindergarten jedes Jahr eine spielzeugfreie Zeit. Alles Spielzeug wandert in den Keller und für 2,5 Monate heißt es Spielideen ohne Spielzeug entwickeln.

    • Oh, toll. Ich habe von solchen Aktionen im Kindergarten gelesen. Sicher nicht leicht anfangs für ErzieherInnen und Eltern. Für die Kinder sicher eher weniger ein Problem. Stelle ich mir so als Unwissende vor…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.